CCR Logistics Systems AG

ots Ad hoc-Service: CCR Logistics Systems CCR Logistics Systems AG gründet Joint Venture in Italien

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- München (ots Ad hoc-Service) - - 51prozentige Beteiligung an CCR Italien (Turin) - Partnerschaft mit führendem italienischen Logistikunternehmen - Internationalisierung soll weiter vorangetrieben werden Die CCR Logistics Systems AG (WKN 762 720) bleibt klar auf Europa-Kurs. Der Münchner Franchisegeber für hochwertige Logistiklösungen im Bereich Entsorgung hat soeben zusammen mit der Ambrogio Trasporti s.p.A. die CCR Italien mit Sitz in Turin gegründet. Die CCR hält an diesem Joint Venture mit 51% die Mehrheit, Ambrogio ist mit 49 % beteiligt. Ambrogio zählt mit einem Jahresumsatz von rund 36 Mio. Euro und rund 100 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von Logistikdienstleistungen in Italien. Es ist dort das einzige völlig private Unternehmen im sog. intermodalen "mehrere Transportmittel nutzenden "Transportmarkt, welches die großen Verkehrsströme der Industrie bedient. Der Aufbau eines Gemeinschaftsunternehmens mit Ambrogio hat für beide Seiten erhebliche Vorteile. Unser italienischer Partner ist wie die CCR ein unabhängiger High-Value-Serviceprovider am Logistikmarkt mit klarer internationaler Ausrichtung. Zudem bringt Ambrogio hervorragende und breit gestreute Kontakte insbesondere bei Industrieunternehmen in das Joint Venture ein", erklärt Achim Winter, Vorstandsvorsitzender der CCR AG. "Damit können wir rasch das umfangreiche CCR-Franchise-Konzept nach Italien übertragen. Wir werden noch in diesem Jahr die ersten Logistik-Aufträge operativ abwickeln. Ich rechne daher mit einem weiteren kräftigen Schub bei Umsatz und Ergebnis in diesem "vor allem aber im nächsten Jahr." Ziel ist es, mit der CCR Italien ein dichtes Franchise-Netz aufzubauen und die neuen Partner an die CCR zu binden. Konzept, Idee, technisches und betriebswirtschaftliches Know-how werden wie bei den CCR-Töchtern in Spanien und England - von der Zentrale in München bereitgestellt. Die lokalen Franchisenehmer übernehmen die Akquise und Betreuung der Kunden und führen vor Ort eigenständig und eigenverantwortlich sämtliche Logistik- Dienstleistungen durch. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Winter mit dem Abschluss eines weiteren Kooperationsvertrags mit einem Logistikpartner im westeuropäischen Ausland. "Mit Spanien, Großbritannien und Italien haben wir bereits drei Töchter in strategisch wichtigen Märkten in Europa. Wir werden unser Netz noch in 2000 ausbauen. Unser Ziel ist es nach wie vor, zu DEM internationalen Player in der Entsorgungslogistik aufzusteigen." Mit dem Aufbau neuer Geschäftsfelder wie Logistiklösungen im Bereich Facility Management sowie dem Ausbau der internationalen Aktivitäten - 1999 wurde die CCR Hispania gegründet, zu Beginn 2000 die CCR UK - will die CCR in diesem Jahr ein weit über dem Branchenschnitt liegendes Wachstum bei Umsatz und Gewinn erzielen. So soll der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr um rund 120 Prozent auf über 50 Mio. DM gesteigert werden. Der Gewinn soll nach einem - aufgrund der Aufwendungen für den Börsengang außerordentlichen Verlust in 1999 im Jahr 2000 auf über 3,5 Mio. DM steigen. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: CCR Logistics Systems AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: