Bodymed

Kurzfristig Abnehmen ist meist kein Problem, aber: Das Wichtigste bei der Diät ist die Zeit danach

Kirkel (ots) - Jahresanfang ist Abnehmzeit. Alle Jahre wieder setzt bei Millionen Deutschen die Phase der guten Vorsätze ein: weniger Süßes, mehr Gemüse, lieber frisch statt Fastfood. Aktuelle Studien belegen: Die meisten Abnehmwilligen, die konsequent bei der Sache bleiben, erreichen so ihr Wunschgewicht - und zwar unabhängig von der Art der Diät. Untersucht man allerdings, wer beim Abnehmen langfristig erfolgreich ist - also das Wohlfühlgewicht auch nach einem, zwei oder sogar drei Jahren halten kann - fällt das Ergebnis anders aus. Besser schneiden hier Ernährungsformen ab, die auf einen höheren Eiweißanteil, weniger Kohlenhydrate und gesunde Fette setzen. Für einen nachhaltigen Effekt noch wichtiger als die richtige Diät ist allerdings das Durchhalten. Denn nur wer es schafft, dauerhaft gesund zu essen und sich im Alltag regelmäßig zu bewegen, bleibt langfristig schlank.

Wissenschaftliche Studien haben bislang keine Vorteile bestimmter Ernährungsformen beim Reduzieren oder Halten des Gewichts nachweisen können. Auch in einer aktuellen Untersuchung haben kanadische Forscher eher ernüchternde Resultate erzielt: So erreichten die Teilnehmer mit Hilfe der untersuchten Diäten (unter anderem Atkins-, Zone-, Weight-Watchers- und South-Beach-Diät) zwar kurzfristig Erfolge, je länger die Abnehm-Kuren aber dauerten, umso mehr näherten sich die Gewichtsunterschiede in den Gruppen an. Letztlich ergaben sich also keine klaren Vorteile der einen über die andere Diät.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Gewichtsreduktion ist demnach weniger die Art des Verzichts als das Durchhaltevermögen. "Kurzfristig Abnehmen ist meistens kein Problem. Schaut man sich allerdings die langfristigen Ergebnisse an, dann trennt sich schnell die Spreu vom Weizen", weiß auch die Ernährungswissenschaftlerin Dr. Christine Becker. Zwar seien viele Menschen anfänglich sehr konsequent, fielen dann aber schnell wieder in alte Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zurück.

Nur wenige bleiben dran - Erfolgsfaktor Betreuung

Umso wichtiger ist, dass die Abnehmwilligen kompetent und dauerhaft betreut werden. In einer Studie hat Becker die langfristigen Abnehm-Effekte von übergewichtigen und krankhaft fettleibigen (adipösen) Teilnehmern des 12-wöchigen Abnehm-Programms von Bodymed untersucht. Das Bodymed-Programm sieht wöchentliche Treffen und eine engmaschige ärztlich Betreuung vor. Die neuesten Zahlen der Langzeitbetreuung bestätigen den nachhaltigen Erfolg: So haben die 150 Studien-Teilnehmer nach drei Monaten durchschnittlich 7,7 kg abgenommen, nach einem Jahr lag der Gewichtsverlust bei 8,3 kg und nach drei Jahren noch immer bei 5,1 kg.

"Mit dem Bodymed-Programm werden die geltenden Erfolgskriterien der medizinischen Fachgesellschaften übererfüllt", resümiert Becker. "Trotz leichter Wiederzunahmen bestand auch nach zwei und drei Jahren ein deutlicher Gewichtsverlust - das ist ein herausragend positives Ergebnis."

Ärztlich begleitet und wissenschaftlich bestätigt

Was 1994 mit der Entwicklung durch den Ernährungsmediziner Dr. med. Hardy Walle begann, steht längst für eines der erfolgreichsten Programme zur Gewichtsreduktion. Wegen seiner vielfach bestätigten Wirksamkeit und gut dokumentierten Studienlage haben die führenden Fachgesellschaften das Bodymed-Programm im vergangenen Jahr in die neue Leitlinie zur "Prävention und Therapie der Adipositas" aufgenommen und damit als Behandlungsoption zur Gewichtsreduktion - insbesondere bei Adipositas - ausdrücklich empfohlen.

Durchgeführt wird das Bodymed-Programm mit ärztlicher Betreuung, denn die medizinische Begleitung während der gesamten Dauer ist wesentlich für den Langzeiterfolg. Kernpunkte des Programms sind die Umstellung der Ernährung, die Veränderung des Essverhaltens und mehr Bewegung. Während der Phase der Gewichtsreduktion werden die Abnehmenden über mindestens 12 Wochen geschult und verhaltenstherapeutisch beraten. Auf diese Weise lernen sie beispielsweise, klassischen Abnehm-Fallen besser auszuweichen. In wöchentlichen Treffen können sie sich in der Gruppe austauschen und erhalten Tipps für die erfolgreiche Gewichtsreduktion.

Wunschgewicht langfristig halten durch mehr Eiweiß und weniger Kohlenhydrate

Für die täglich drei Mahlzeiten empfehlen die Ernährungsmediziner von Bodymed eine Nährstoffzufuhr mit leicht erhöhtem Eiweißanteil, weniger Kohlenhydraten und mehr gesunden Fetten (z. B. Pflanzenöle). "Verschiedene Untersuchungen haben bestätigt, dass eine eiweißbetonte Kost mit viel Fisch, Gemüse und gesunden Pflanzenfetten - viele nennen das mediterran - am ehesten dazu geeignet ist, langfristig das Wohlfühlgewicht zu halten", erläutert Dr. Hardy Walle. Zum Start ins erfolgreiche Abnehmen werden bei Bodymed ein bis zwei Mahlzeiten durch einen hochwertigen Eiweiß-Shake ersetzt.

"Ganz wesentlich für den Langzeiterfolg ist, was nach der Diätphase kommt", so Dr. Walle. "Nur wer es schafft, den neuen Lebensstil wirklich anzunehmen und positiv in seinem Bewusstsein zu verankern, wird sein Wunschgewicht dauerhaft halten. Drei Monate Hungern und dann wieder zuschlagen - da zeigt die Waage hundertprozentig am Schluss immer weiter nach oben", so Walle.

Rechtzeitig zur "Abnehm-Saison" starten auch in vielen der insgesamt 600 Bodymed-Centern in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Kurse. Weitere Informationen unter http://www.bodymed.com/beratersuche

Pressekontakt:

Bodymed AG
Simone Becker
Am Tannenwald 6
D-66459 Kirkel
T +49 (68 49) 6002 34
F +49 (68 49) 6002 25
s.becker@bodymed.com
www.bodymed.com
www.facebook.com/bodymed

Original-Content von: Bodymed, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bodymed

Das könnte Sie auch interessieren: