Heise Medien

Verlag Heinz Heise stoppt emos
Das neue Magazin emos erscheint vorerst nicht

    Hannover (ots) - Die neue Zeitschrift emos aus dem Verlag Heinz
Heise erscheint vorerst nicht. Die Geschäftsführung hat entschieden,
das Projekt einer Publikumszeitschrift mit Themen um mobilen
Lifestyle und mobile Technik einzustellen. Die erste bundesweite
Ausgabe war für den 22. Februar geplant.
    
    "Dank der guten Zusammenarbeit mit dem SPIEGEL-Anzeigenteam hat
emos bei Anzeigenkunden und Media-Agenturen ein positives Echo
gefunden. Die Zielgruppe erweist sich jedoch als wesentlich
heterogener, als zuerst angenommen. Aufgrund der generellen
Unsicherheit im Werbeumfeld sowie der unerwarteten Schwierigkeiten
der Zielgruppenpositionierung werten wir das Risiko als zu hoch, emos
zu diesem Zeitpunkt zu starten," begründet Steven P. Steinkraus,
Verlagsleiter Zeitschriften im Verlag Heinz Heise, die Entscheidung.
"Ausschlaggebend für diese Entscheidung sind die Verkaufsergebnisse
der Nullnummer in den Testgebieten und die Ergebnisse von
Marktforschung durch Befragung von Focus Groups. An der Strategie der
Erschließung neuer Zeitschriftenmärkte halten wir fest."
    
    Betroffen von der Einstellung der Zeitschrift sind 15 Mitarbeiter
in der Entwicklungsredaktion. Die Geschäftsführung dankt ausdrücklich
allen an emos Beteiligten für die in den vergangenen Monaten
geleistete Arbeit und wird in den kommenden zwei Wochen eine faire
Lösung für die Mitarbeiter suchen.
    
    Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem SPIEGEL-Verlag, der die
Anzeigenvermarktung für emos übernommen hatte, wird im Online-Bereich
mit Quality Channel unverändert fortgesetzt.
    
    Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter
http://www.heise.de/presseinfo
    
    Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich
für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede
neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail.
    
ots Originaltext: Verlag Heinz Heise
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Erik Hoerschelmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05 11/53 52-141
Fax:        05 11/53 52-563
E-Mail:  eh@presse.heise.de

Original-Content von: Heise Medien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Heise Medien

Das könnte Sie auch interessieren: