Dornier MedTech GmbH

Neue Dimensionen in Lasertechnologie und Service: Komfort und Sicherheit für Arzt und Patient durch innovative medizinische Lasersysteme der Firma Dornier MedizinLaser GmbH

Germering (ots) - Die Dornier MedizinLaser GmbH, ein Unternehmen der Dornier MedTech Gruppe, ist ein führender Hersteller von medizinischen Lasergeräten. Auf der diesjährigen Medica 2000 präsentiert die Dornier MedizinLaser auf dem gemeinsamen Stand der Dornier MedTech ihre innovativen Neuheiten in Halle 9 / Stand 9B20. Das Produktspektrum spiegelt die Vielseitigkeit von Dornier MedizinLaser wider: Lasersysteme für Dermatologie und ästhetische Chirurgie: * Erbium Laser Medilas E für Skin Resurfacing und Behandlung epidermaler Veränderungen NEU! Kontakthandstück SapphireSpot zur laserassistierten Haartransplantation * Diodenlaser Medilas D SkinPulse S zur kosmetischen Gefäßbehandlung und Haarentfernung Lasersysteme für die Chirurgie: * Nd:YAG Laser Medilas fibertom 5100 und NEU! Strahlteiler zur LITT von Lebermetastasen * Holmium Laser Medilas H für wirtschaftliche und effektive Steintherapie * Diodenlaser Medilas D fibertom und - NEU! - Medilas D Compact für minimal invasive Lasertherapie Die letztjährigen Messeneuheiten verändern die medizinische Praxis: Der chirurgische Diodenlaser Medilas D fibertom hat speziell in der HNO großen Anklang gefunden. Die minimal invasive Laserchirurgie hat sich bei vielen operativen Eingriffen in Mund-, Nasen- und Rachenraum als wirksames, sicheres und den Patienten wenig belastendes Verfahren etabliert. Durch seine Wellenlänge 940nm, sein kompaktes Design, leichte Transportabilität und die hohe Laserleistung hat der Medilas D fibertom einen besonderen Stellenwert in der HNO erreicht. Die hohe Laserleistung ermöglicht ein effizientes Arbeiten im getakteten Betrieb mit sehr kurzen Laserimpulsen von bis zu 10 ms. Damit können neben Weichgewebe auch knöcherne und knorpelige Strukturen besonders schonend geschnitten und abgetragen werden. Hervorzuheben ist auch das blutungsfreie endonasale Arbeiten in reiner Oberflächenanästhesie bei nahezu Schmerzfreiheit und die ambulante Durchführbarkeit. Die diesjährigen Messeneuheiten setzen die Dynamik fort: Für die Laserinduzierte Interstitielle Thermotherapie (LITT) von Tumoren, insbesondere Lebermetastasen, stellt Dornier MedizinLaser einen Strahlteiler vor. Die LITT ist ein minimal invasives, thermisches Ablationsverfahren mit hervorragenden Therapieergebnissen. On-line Therapiekontrolle und perkutaner Zugang erlauben die Therapie ambulant in Lokalanästhesie. Der neue Strahlteiler ermöglicht den synchronen Einsatz von zwei Laserapplikatoren unter Verwendung eines einzigen Lasergeräts. Dies erweitert die Therapieoption auf größere Metastasen und beschleunigt die Therapie bei geringeren Kosten. Eine Revolution in der laserassistierten Haartransplantation bedeutet die Einführung des neuen SapphireSpot Handstückes für den Dornier Erbium Laser. Die Laserlichtenergie wird hierbei nicht direkt ins Gewebe übertragen, sondern im Kontakt über eine speziell geformte Saphirspitze. Dadurch können die für die einzusetzenden Haartransplantate vorgesehenen Hautschlitze schneller und durch die Meißelform der Saphirspitze in eine kosmetisch vorteilhafte Vorzugsrichtung in die Kopfhaut gesetzt werden. Zudem macht die taktile Kontrolle über die Schlitztiefe und die Reduktion von Abbrandprodukten und Gewebedebris die Haartransplantation mit dem SapphireSpot gegenüber der Freistrahltechnik wesentlich sicherer. Ein besonderes Highlight ist der neue 30 Watt Diodenlaser Medilas D Compact. Neben der bewährten Laserwellenlänge 940 nm bringt dieses wirtschaftliche Gerät dem Arzt durch den eingebauten Assistenten die Erfahrung renommierter Lasermediziner in seinen Behandlungsraum. Für viele wichtige Indikationen und lasermedizinische Verfahren werden Kurzbeschreibungen und Laserparameter angezeigt und sind durch Knopfdruck auf dem farbigen Touchscreen abrufbereit. Insbesondere für die HNO, die perkutane Bandscheibentherapie (PLDD) sowie die interstitielle Laserkoagulation (ILK) der benignen Prostatahyperplasie (BPH) steht mit dem Medilas D Compact und dem bewährten Dornier Zubehör ein äußerst wirtschaftliches Gerät zur Verfügung. Für die Dornier Diodenfamilie Medilas D wird das neue chirurgische Fokussierhandstück FocuSpot vorgestellt. Durch die Möglichkeit des kontaktfreien Koagulierens und Vaporisierens sowie der Variabilität der Fleckgröße wird die Vielseitigkeit der Diodenlaser in allen chirurgischen Disziplinen noch erweitert. ots Originaltext: Dornier MedizinLaser GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Marketing Kommunikationsabteilung: Dornier MedizinLaser GmbH Industriestr. 17 D-82110 Germering eMail: requests@dml-lasers.com Tel.: +49 - 89-84108-152 Fax: +49 - 89-84108-168 Internet:www.dml-lasers.com Original-Content von: Dornier MedTech GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: