HASBRO Deutschland GmbH

Google spielt Monopoly (mit Bild)

Google spielt Monopoly (mit Bild)
Ausverkauf in deutschen Städten: Dank einer Kooperation zwischen GoogleMaps und dem Spielwarenhersteller Hasbro können jetzt weltweit Straßen im Internet gekauft werden. Das globale Internet-Monopoly auf www.monopolycitystreets.com stellt auch in Deutschland Prachtmeilen wie den Berliner Ku`damm oder die Düsseldorfer Kö zum Verkauf. Die ...

Pawtucket/Rhode Island, Dreieich (ots) - Mit Hilfe von GoogleMaps geht am Mittwoch, den 9. September, unter dem Namen "Monopoly City Streets" das weltweit größte virtuelle Monopoly-Spiel online. Unter der Internetadresse www.MonopolyCityStreets.com können Spieler dann global reale Straßen auf den bekannten GoogleMaps Karten kaufen, dort Wohngebäude, Wolkenkratzer und andere Gebäude platzieren. In dem quasi größten Monopoly Turnier aller Zeiten ist das Spielfeld der gesamte Globus und Spieler kassieren täglich Miete, wenn sie Gebäude auf den GoogleMaps Straßenkarten, etwa auf dem Berliner Ku`damm oder auf der Düsseldorfer Prachtmeile Kö platzieren. Diese städteplanerischen Neubaumaßnahmen werden in der Satelliten-Applikation GoogleEarth sogar in die Ansichten des realen Straßenbildes eingebettet. Insgesamt stehen den virtuellen Baulöwen hier 27 verschiedene Gebäude vom hypermodernen Wolkenkratzer bis zum historischen Schlossturm zur Verfügung. Je teurer die Baukosten für das Objekt, umso höher fallen die täglichen Mieteinnahmen aus. Monopoly Online-Spekulanten können anderen internationalen Konkurrenten den Weg zum Immobilien-Mogul erschweren, indem sie so genannte "Stör-Gebäude" auf ihren Straßen platzieren und damit den Wert der umliegenden Gebäude reduzieren. Hier stehen den spielerischen Städteplanern Mülldeponien, Gefängnisse, und Kohlekraftwerke zur Verfügung.

Im Vergleich zum neuen Monopoly City Brettspiel, in dem insgesamt 80 3-D Gebäude auf den Spielplan kommen, steht den Spielern in der weltweiten Online-Variation ein üppiges Startgeld in Höhe von über 3 Millionen Monopoly-Dollar für das virtuelle Straßen-Shopping zur Verfügung.

Das Online-Spiel ist aktuell mit einer Laufzeit bis mindestens Ende Januar 2010 geplant.

Pressekontakt:

Pressebüro Hasbro Deutschland
Jeschenko MedienAgentur Köln GmbH
Jörg Mutz, Lars Renner
Eugen-Langen-Straße 25, 50968 Köln
Telefon: 0221 / 30 99-137
E-Mail: j.mutz@jeschenko.de, l.renner@jeschenko.de

Das könnte Sie auch interessieren: