Sartorius AG

Der Sartorius-Konzern steigert im 2. Quartal 2001 das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 89% gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode

Göttingen (ots) - Bereinigt um Sondereffekte ist die Entwicklung noch positiver / Erneutes Rekordniveau bei Umsatz und Auftragseingang Der Sartorius-Konzern hat im 2. Quartal 2001 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 5,3 Mio. EUR erzielt (Vorjahr: 2,8 Mio. EUR). Dies entspricht einer Steigerung um 89% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Bereinigt um Sondereffekte der Abwertung eigener Aktien sowie Kosten im Hinblick auf den geplanten Börsengang von Vivascience in Höhe von insgesamt -1,9 Mio. EUR beläuft sich das EBIT in diesem Zeitraum auf 7,2 Mio. EUR bzw. 6,1% vom Umsatz. Hierbei konnten im 2. Quartal 2001 beide Sparten deutlich zur Ergebnisverbesserung beitragen. Damit konnte der Konzern nach dem schwierigen ersten Quartal im 1. Halbjahr 2001 ein positives EBIT in Höhe von 2,6 Mio. EUR erwirtschaften. Bereinigt um die beschriebenen nicht-operativen Einflüsse beträgt das EBIT nach 6 Monaten 7,3 Mio. EUR und liegt damit ebenfalls über dem Vorjahresniveau von 6,7 Mio. EUR. Der Sartorius-Konzern hat in den ersten sechs Monaten des Jahres 2001 einen Umsatz in Höhe von 217,3 Mio. EUR erzielt und damit ein neues Rekordniveau erreicht. Dies entspricht einer Steigerung um 12% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Beide Sparten konnten im 2. Quartal 2001 ihren Umsatz gegenüber dem ersten Quartal des Jahres ausbauen - die Biotechnologie dabei mit 29% sogar überaus deutlich. Der Auftragseingang im Konzern stieg im 1. Halbjahr 2001 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 26% auf 252,2 Mio. EUR (Vorjahr: 199,5 Mio. EUR). ots Originaltext: Sartorius AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Sabine Niebch; Presse & PR; 37070 Göttingen; Tel: 0551/ 308-3702; Fax: 0551/ 308-3572; Mobil: 0172/56 29 630 e-mail: sabine.niebch@sartorius.com; http: www.sartorius.com http://www.sartorius.com/de/presse/index.htm Original-Content von: Sartorius AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: