Telepolis

.EXE ungelöst: Die Axel-Files
Neues Buch aus TELEPOLIS-Reihe

Hannover (ots) - Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des Online-Magazins TELEPOLIS erscheinen die satirischen Axel-Glossen des Autors Harald Taglinger erstmals in einer gebundenen Fassung. Bei TELEPOLIS-Lesern haben die humorvoll-satirischen Betrachtungen zum Thema Computer bereits Kultstatus erlangt. Was ist so lustig an einem Computerfreak und zwei Feuilleton-Lesern? In der Rubrik "Mein Computer, das bissige Haustier" lassen diese drei skurrilen Figuren so lange kein Haar an Maus, Monitor und Menü-Steuerung, bis sich alle Beteiligten am Rande des Nervenzusammenbruchs befinden. Das Buch ".EXE ungelöst: Die Axel-Files", am Ende des Buches gespickt mit einem Glossar mit Fachbegriffen aus der Computerwelt, bietet humorige Unterhaltung für jeden, der jemals eine Computermaus in der Hand hatte. Die TELEPOLIS-Bücher zur Netzkultur basieren auf Themen und den internationalen Autoren des Online-Magazins TELEPOLIS. Die Reihe konzentriert sich auf jeweils ein Thema mit speziell in Auftrag gegebenen Beiträgen anerkannter Fachjournalisten und Wissenschaftler. Es soll aber auch einzelnen Autoren eine Plattform geboten werden, um Artikel zu veröffentlichen. Der Autor Harald Taglinger studierte Germanistik und lebt derzeit in Zürich. Dort arbeitet er für ein "mittelständiges Softwareunternehmen mit Sitz in Redmond". Darüber hinaus betätigt er sich als IT-Berater für Online-Literatur-Projekte. Sein Buch "Jetzt lerne ich HTML" erschien bereits in mehreren Auflagen und zählt zu den Standardwerken für Webeinsteiger. Unter www.taglinger.de ist er im Internet erreichbar. Bibliografische Angaben: Harald Taglinger: .EXE ungelöst Die Axel-Files; TELEPOLIS dpunkt.verlag März 2001 220 Seiten, Broschur 29.00 DM / 212 öS /26 sFr ISBN 3-88229-187-7 Rezensions-Exemplare können beim dpunkt.verlag GmbH in Heidelberg telefonisch unter 0 62 21/14 83-0 oder per Fax unter 0 62 21/14 83-99 abgefordert werden. Bildmaterial unter: http://www.heise.de/presseinfo/bilder/ tp/01/tpbuch02.jpg Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter http://www.heise.de/presseinfo Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail. ots Originaltext: TELEPOLIS Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Ihre Ansprechpartner für Rückfragen: Dr. Michael Barabas dpunkt.verlag GmbH Ringstraße 19B 69115 Heidelberg E-Mail: barabas@dpunkt.de Florian Rötzer TELEPOLIS-Redaktion Telefon: 0 89/42 71 86-0 Fax: 0 89/42 71 86-10 E-Mail: fr@tp.heise.de Original-Content von: Telepolis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: