BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

Hilfe bei der Unternehmensnachfolge

Berlin (ots) - Verband Beratender Ingenieure VBI/Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU legen Leitfaden vor - BDU und VBI aktive Partner der "nexxt" Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums Der Verband Beratender Ingenieure (VBI) und der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. haben als Partner der "nexxt", Initiative Unternehmensnachfolge des Wirtschaftsministeriums die 2. Auflage des gemeinsamen Leitfadens "Nachfolge im Planungsbüro" vorgelegt. In den nächsten Jahren steht in vielen mittelständischen Unternehmen der Generationswechsel an. Allein bei den unabhängigen Planungsbüros und Consultingunternehmen werden es etwa 10.000 Betriebe sein. Der Leitfaden "Nachfolge im Planungsbüro" erlaubt eine erste Orientierung bei diesem komplexen Vorgang. Neben der systematischen Darstellung einer Übergabe werden unter anderem Fragen der Wertermittlung, der Finanzierung und der steuerlichen Behandlung von ausgewiesenen Experten erörtert. Darüber hinaus haben BDU und VBI ein Portfolio von sich ergänzenden Dienstleistungen entwickelt, die den gesamten Prozess einer Unternehmensübergabe von der Kontaktaufnahme bis zur Finanzierung unterstützend begleitet. Mit dem Ziel, die Ingenieurgenerationen zusammenzubringen, unterhält der VBI bereits seit 1996 eine "Kontaktbörse für Unternehmensübergaben". Kostenlos und diskret können auf diesem Wege erste Kontakte geknüpft werden, die möglicherweise zu einer Staffelübergabe führen. Flankierend zur "VBI-Kontaktbörse" veranstaltet der Kooperationsverbund aus VBI und BDU Seminare, die der Verbund gern als "Single-Party" bezeichnet. Dort werden nicht nur die Klippen einer Unternehmensübergabe kartographiert, sondern es ist erklärtes Ziel, die Partnersuche zu erleichtern. Beide Angebote stehen auch Inhabern und potenziellen Nachfolgern von Ingenieur- und Consultingbüros offen, die nicht dem VBI oder BDU angehören. Bestelladresse für den Leitfaden "Nachfolge im Planungsbüro": VBI-Servicegesellschaft, Budapester Straße 31, 10787 Berlin, e-mail: vbi@vbi.de, www.vbi.de, Tel.: 030/26062-0, Fax: -100. Der Leitfaden hat 52 Seiten und kostet 25 DM. VBI: Die rund 3.000 Mitgliedsunternehmen des Verbandes Beratender Ingenieure VBI beschäftigen 40.000 Mitarbeiter. Sie sind als unabhängige Planer, Berater und Prüfer auf allen Gebieten des Ingenieurwesens und des technischen, naturwissenschaftlichen und wirtschaftlichen Consulting weltweit tätig. Verband Beratender Ingenieure VBI, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Volker Zappe, Budapester Str. 31, 10787 Berlin, Tel.:030/26062-240, Fax:030/26062-100 e-mail:zappe@vbi.de, www.vbi.de BDU: Im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. sind zur Zeit rund 16.000 Untenehmensberater und Personalberater organisiert, die sich auf über 500 Management- , IT- und Personalberatungsfirmen verteilen. Die Mitgliedsunternehmen erzielten 2000 einen Gesamtumsatz von ca. sechs Milliarden DM (1999: 5,3 Milliarden DM). Der Marktanteil konnte in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut werden und liegt inzwischen bei 25 Prozent. Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e. V. Klaus Reiners (Pressesprecher), Zitelmannstr. 22, 53113 Bonn, Tel.: 0228/9161-20, Fax:0228/9161-26 e-mail: rei@bdu.de, www.bdu.de ots Originaltext: Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e. V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontaktbörse: VBI, Martina Gabriel, Tel.: 030/26062-231, e-mail: gabriel@vbi.de; Original-Content von: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

Das könnte Sie auch interessieren: