Henkel AG & Co. KGaA

Neue Organisationsstruktur in der Henkel-Gruppe
Henkel fokussiert auf "Brands & Technologies"

    Düsseldorf (ots) -

    Nach dem Verkauf von Cognis fokussiert Henkel zukünftig verstärkt auf das Markengeschäft und die technologienahen Produkt- und Systemgeschäfte. Dieser organisatorischen Neuausrichtung folgen zum 1. Januar 2002 auch personelle Veränderungen in der Henkel-Geschäftsführung.

    Zusätzlich zu den beiden existierenden Unternehmensbereichen Wasch-/Reinigungsmittel und Kosmetik/ Körperpflege, wird es künftig einen dritten Markenartikel-Unternehmensbereich "Konsumentenklebstoffe" geben. Dieser neue Unternehmensbereich und die dadurch vollzogene Trennung vom technologienahen Geschäft, wird zukünftig die Marktposition der Henkel-Gruppe im Bereich der Markenartikel stärken. Der neue Unternehmensbereich wird ab 1. Januar 2002 durch den derzeitigen Geschäftsführer der Henkel Iberica, Alois Linder (54), geleitet, der zu diesem Zeitpunkt auch neues Mitglied der Geschäftsführung der Henkel KGaA wird.

    Industrieklebstoffe, Konstruktionsklebstoffe und Oberflächentechnik werden ebenfalls in einem neuen Unternehmensbereich zusammengefasst ("Henkel Technologies"). Dieser Bereich wird zukünftig von Guido De Keersmaecker (58) geleitet, der derzeit in der Geschäftsführung für den Bereich Klebstoffe verantwortlich zeichnet. Der Zusammenschluss aller Systemgeschäfte unter einer Führung wird nicht nur  Synergieeffekte innerhalb des Unternehmens schaffen, sondern auch eine gezieltere Marktbearbeitung erlauben.

    Dr. Roland Schulz (60), Mitglied in der Geschäftsführung und zuständig für den Bereich Hygiene/Oberflächentechnik/Personal, wird nach 30-jähriger erfolgreicher Tätigkeit in der Henkel-Gruppe am 31. Dezember 2001 in den Ruhestand treten. Die Verantwortung in der Geschäftsführung für den Personalbereich wird zukünftig Knut Weinke (58) übernehmen. Dies zusätzlich zu seiner bisherigen Logistik-Funktion.

    Henkel ist ein weltweit tätiger Spezialist für Markenartikel und Systemgeschäfte mit Tochterunternehmen in mehr als 75 Ländern. Das Unternehmen ist weltweit Marktführer bei Klebstoffen und Oberflächentechnik. Bei Wasch-/Reinigungsmitteln und Kosmetik/Körperpflege hält Henkel eine führende Position in Europa. Die Henkel-Gruppe erzielte im Jahr 2000 mit 60.475 Mitarbeitern einen Umsatz von 12,8 Mrd Euro. Im ersten Halbjahr 2001 wurde ein Umsatz (einschließlich Cognis) von 6,7 Mrd Euro erzielt.

    In dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsbezogene Aussagen wurden nach bestem Wissen und Gewissen getroffen. Die von der Henkel KGaA und ihren Verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse können jedoch von diesen zukunftsbezogenen Aussagen wesentlich abweichen und werden von einer Reihe wettbewerblicher und ökonomischer Faktoren abhängen, die zum Teil außerhalb des Einflussbereichs der Henkel KGaA liegen. Unbeschadet rechtlicher Verpflichtungen zur Korrektur zukunftsbezogener Aussagen beabsichtigt die Henkel KGaA keine fortlaufende Aktualisierung einzelner oder aller dieser zukunftsbezogenen Aussagen.


ots Originaltext: Henkel Gruppe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:

Henkel Gruppe
Corporate Communications
Ernst Primosch
Vice President
Tel.: ++49-211-797-3533
Fax: ++49-211-798-2484
ernst.primosch@henkel.com

http://www.henkel.com

Fotomaterial abrufbar unter http://www.bilder.henkel.de

Original-Content von: Henkel AG & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Henkel AG & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: