Henkel AG & Co. KGaA

Hilfstransporte für kranke Kinder in Nepal
Corporate Volunteering: Deutsche Unternehmen fördern das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter

"Unser erster Hilfstransport war schon sehr erfolgreich. Ich hoffe, es folgt bald ein weiterer, denn Hygiene und Aufklärung sind in Nepal überlebenswichtig", berichtet "Corporate Volunteer" Susanne Lücker (36) nach ihrer Rückkehr aus Nepal, und fügt stolz hinzu: "Darauf haben wir fast pausenlos zweieinhalb Monate hingearbeitet!" Susanne Lücker kümmert sich seit Januar 2001 gemeinsam mit der niederländischen Kinderintensivmedizinerin Dr. Ines von Rosenstiel ehrenamtlich um eine Verbesserung der hygienischen Verhältnisse im Kanti Kinderhospital in Kathmandu. 60 Ärzte und 172 Kinderbetten stehen zur Verfügung. Hygieneartikel, Reinigungsmittel, einfache medizinische Kleinstapparate oder überlebensnotwendige Hilfsmittel und Medikamente sowie Kenntnisse über deren Anwendung sind Mangelware. Kinder, die an banalen Infektionen sterben, gehören zum traurigen Alltag. Genau hier setzte die medizinisch-technische Assistentin an: Mehr als 850 Kilogramm Hilfsgüter, wie Bettwäsche, Waschmittel, Desinfektionsmittel und Kleidung, konnten Anfang Mai in das kleine Land am Fuße des Himalaja gebracht werden. Ihr Arbeitgeber, die Henkel KGaA, Düsseldorf, hatte das ehrenamtliche Engagement von Susanne Lücker mit der Fördersumme von 12.500 Euro unterstützt und so den Ankauf eines Großteils des Spendengutes ermöglicht. Einfühlsame Aufklärungs- und Schulungsarbeit unter dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" rundete das Projekt der beiden engagierten Frauen vor Ort ab. Im "Internationalen Jahr der Freiwilligen" bekennen sich auch deutsche Unternehmen - nach dem Vorbild des in den USA seit einiger Zeit erfolgreich praktizierten Corporate Volunteering - zunehmend zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und unterstützen das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter in sozialer, karitativer und kultureller Hinsicht. Zum Beispiel die international tätige Henkel-Gruppe mit Sitz in Düsseldorf. Unter dem zukunftsweisenden Motto "focus:future" hat das Unternehmen zum 125-jährigen Firmen-Jubiläum die Kinder der Welt im Fokus. Insgesamt 125 Kinderprojekte in 52 Ländern - sorgsam ausgewählt und stets von Mitarbeitern begleitet - werden im Jubiläumsjahr 2001 tatkräftig unterstützt: mal logistisch, mal finanziell mit insgesamt 1,25 Millionen Euro, stets ehrenamtlich. Ein Nachahmen der Idee durch weitere Unternehmen ist ausdrücklich erwünscht. Henkel gehört zu den Wegbereitern des Corporate Volunteering in Deutschland. Der Weltmarktführer bei Klebstoffen, Oberflächentechnik und Hygieneartikeln hat 1998 das sogenannte MIT-Projekt, "Miteinander im Team", ins Leben gerufen. Hier verknüpft das Unternehmen seine Spendenaktivitäten mit dem persönlichen, ehrenamtlichen Engagement seiner Mitarbeiter. Diese wissen am besten, wo die Not am größten ist und helfen so, Spenden gezielt zu verteilen, damit jeder Euro ankommt. Zahlreiche Anfragen zur erfolgreichen Unternehmensidee der MIT-Initiative liegen bereits vor. Interessierte können die neue MIT-Broschüre von Henkel kostenlos unter der Telefonnummer 0211 / 797 6466 bzw. -8586 abfordern. Henkel ist ein weltweit tätiger Spezialist für Markenartikel und Systemgeschäfte mit Tochterunternehmen in mehr als 75 Ländern. Das Unternehmen ist weltweit Marktführer bei Klebstoffen, Surface Technologies und Hygiene (gemeinsam mit Ecolab Inc.). Bei Wasch-/Reinigungsmitteln und Kosmetik/Körperpflege hält Henkel eine führende Position in Europa. Cognis, der ausgegründete Bereich Chemieprodukte, ist Weltmarktführer bei Oleochemie. Die Henkel-Gruppe erzielte im Jahr 2000 mit über 60.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 12,8 Mrd Euro. ots Originaltext: Henkel KGaA Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Henkel Unternehmenskommunikation Janine Arnold Telefon: +49 -211 -797 -8586 e-mail: janine.arnold@henkel.de Christine Filchner Telefon: +49 -211 -797 -6466 e-mail: christine.filchner@henkel.de Original-Content von: Henkel AG & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Henkel AG & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: