Henkel AG & Co. KGaA

"Projekt Futurino" von Persil fördert 40.000 Kinder und Jugendliche
500.000 Euro von Persil für Kinder

Projekt Futurino - 500.000 Euro von Persil für Kinder / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Henkel AG & Co. KGaA"

Düsseldorf (ots) - "Projekt Futurino" unterstützt auch dieses Jahr Entwicklungs- und Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche. Bei der Fortsetzung der Persil-Initiative konnten sich Verbraucher mit Projekten zum Thema Natur und Umwelt um 500.000 Euro bewerben. Aus knapp 1.500 Anträgen wurden 156 Projekte ausgewählt. Rund 40.000 Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland freuen sich über die Förderung durch Persil.

Da die Basis für eine glückliche Zukunft eine gesunde Umwelt ist, hat Persil bei der Fortsetzung der Initiative "Projekt Futurino", die vergangenes Jahr zum 100. Geburtstag der Marke ins Leben gerufen wurde, gezielt Projekte gesucht, bei denen Kinder die Natur erleben und schützen lernen.

Fortsetzung der Persil-Initiative mit Natur-Schwerpunkt Von März bis Mitte August waren Verbraucher aufgerufen, sich mit gemeinnützigen Projekten um insgesamt 500.000 Euro bei der Persil-Initiative "Projekt Futurino" zu bewerben. "Knapp 1.500 Anträge sind bei uns eingegangen, von Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten und unterschiedlichen Vereinen", erzählt Thomas Tönnesmann, Marketingleiter Wasch- und Reinigungsmittel bei Henkel. "Die tolle Resonanz auf die Persil-Initiative hat uns auch dieses Jahr wieder gezeigt, wie notwendig finanzielle Unterstützung für die Bildung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist. Wir freuen uns daher sehr, dass wir insgesamt 156 Projekte auswählen konnten, die wir mit Fördersummen zwischen 150 Euro und 20.000 Euro unterstützen."

Von "Abenteurspielplatz" bis zu "Zentrale der kleine Forscher" Lehrer und Schüler verwandeln ein altes Boot in ein Forschungsschiff und experimentieren auf dem Bodensee, Grundschulkinder übernehmen Baumpatenschaften, Kräutergärten und Waldlehrpfade entstehen, Schüler forschen an Experimentierstationen und entdecken Naturwissenschaften - "Projekt Futurino" ermöglichte auch dieses Jahr wieder eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte.

Hintergrundinformationen zu "Projekt Futurino" Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist in der Unternehmensgeschichte von Henkel fest verankert. Passend dazu und zum Motto "Persil 100 Jahre - Rein in die Zukunft" startete 2007 das "Projekt Futurino", um in die Zukunft von Kindern und Jugendlichen zu investieren. Verbraucher konnten sich mit Projekt-Ideen bewerben, die von gemeinnützigen Organisationen durchgeführt wurden. Eine unabhängige Jury wählte die Projekte aus. Alle Aktivitäten für die Gesellschaft bündelt Henkel unter dem Dach "Henkel Smile". Mehr Informationen dazu im Internet unter www.henkel-smile.de oder zu "Projekt Futurino" unter www.persil.de .

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.henkel.de/presse .

Seit mehr als 130 Jahren ist Henkel führend mit Marken und Technologien, die das Leben der Menschen leichter, besser und schöner machen. Das Unternehmen ist in den drei Geschäftsfeldern Wasch- und Reinigungsmittel, Kosmetik und Körperpflege sowie Adhesive Technologies (Klebstoff Technologien) aktiv. Über 60 Prozent des Umsatzes erzielt Henkel, das zu den Fortune Global 500 Unternehmen zählt, mit Konsumentenmarken. Knapp 40 Prozent des Konzernumsatzes kommen aus dem Geschäft mit Industriekunden. Im Jahr 2007 erzielte Henkel einen Umsatz von 13.074 Mio. Euro und ein betriebliches Ergebnis von 1.344 Mio. Euro. Weltweit engagieren sich unsere über 55.000 Mitarbeiter dafür, unser Leitmotiv "A Brand like a Friend" umzusetzen und sicherzustellen, dass Menschen in über 125 Ländern der Welt den innovativen Marken und Technologien von Henkel vertrauen können.

Presse-Kontakt:


Sabina Hampe
Marion Schwenker
Brand Communications
Telefon: +49-211-797-7519
Telefon: +49-211-797-8312
Telefax: +49-211-798-4040
www.henkel.de/presse
press@henkel.com

Henkel AG & Co. KGaA

Leiter Unternehmenskommunikation:
Ernst Primosch, Corporate Vice President

Original-Content von: Henkel AG & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Henkel AG & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: