CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Glos: Die Teuro-Täter schreien: Haltet den Dieb!

Berlin (ots) - Zu der Ankündigung von Ministerin Künast, einen "Anti-Teuro-Gipfel" zu veranstalten, erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos: Monatelang haben Eichel und Künast den Verbrauchern vorgegaukelt, man würde sich eine Euro-Teuerung nur einbilden. Die Schröder-Regierung hat es versäumt, die Entwicklung zu überwachen und gegenzusteuern. Erst die Bild-Zeitung hat sie aus ihrem Dornröschenschlaf aufgeschreckt. Und jetzt schreien die rot-grünen Teuro-Täter populistisch: Haltet den Dieb! Zur Erinnerung: Am 1. Januar 2002 erhöht Rot-Grün erneut die Öko-Steuer sowie die Tabak- und Versicherungssteuer. Mit ständig steigenden Bürokratiekosten wie z. B. dem Betriebsverfassungsgesetz und dem 325,-EUR-Gesetz hat Rot-Grün die Kostenschraube für die Betriebe zusätzlich angezogen. Die Inflationspotentiale rot-grüner Politik haben sich in der Euro-Umstellung entladen. Dabei ist nicht die rechnerische Währungsumstellung von DM auf Euro an der Teuerung schuld, sondern der rot-grüne Kostendruck auf die Betriebe - auch wenn schwarze Schafe die Umstellung rücksichtslos ausgenutzt haben. 40.000 Insolvenzen, insbesondere im Mittelstand und Einzelhandel werden in diesem Jahr erwartet, weil die Betriebe unter dem von Rot-Grün aufgebürdeten Lasten leiden und diese nicht weitergeben können. Solange Schröder regiert, steigen die Preise, daran wird auch ein Anti-Teuro-Gipfel nichts ändern. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227 - 5 21 38 / - 5 24 27 Fax: 030/227 - 5 60 23 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: