CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe/Glos:Je Schlechter die Wirtschaftslage, desto orientierungsloser die rot-grüne Regierung

Berlin (ots) - Zum heute vom Statistischen Bundesamt mitgeteilten Wirtschaftswachstum im dritten Quartal 2001 erklärt der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Glos: Nach dem Nullwachstum im zweiten Quartal ist die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal 2001 sogar geschrumpft - das bedeutet Rezession. Eine Besserung ist nicht in Sicht. Kanzler Schröder kann für die Misere nicht die Weltwirtschaft verantwortlich machen, denn nur Deutschland steht so schlecht da - alle anderen europäischen Volkswirtschaften verzeichnen weitaus positivere Wachstumsraten. Je tiefer die deutsche Wirtschaft in der Krise steckt, desto orientierungsloser ist die Bundesregierung. Auf dem Nürnberger SPD-Parteitag kündigt der Kanzler Arbeitsmarktreformen an, und sein Generalsekretär schließt sie aus. Die Linken fordern Konjunkturprogramme und mehr Umverteilung, der Finanzminister will weiter sparen. Die einen plädieren für maßvolle Tarifabschlüsse, die anderen wollen einen kräftigen Schluck aus der Pulle. Das sind die falschen Leute, um Deutschland wieder auf Wachstumskurs zu bringen. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138/52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: