CSU-Landesgruppe

"CSU-Landesgruppe
Kalb: Wann erwacht Schröder aus Dornröschen-Schlaf?

Berlin (ots) - Zum Abrutschen des Euro unter die 0,85 $-Marke am heutigen Morgen erklärt der finanzpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Bartholomäus Kalb: Wie weit muss der Euro im Verhältnis zum US-Dollar noch abrutschen, damit der Bundeskanzler aus seinem währungspolitischen Dornröschen-Schlaf erwacht? Der Kursverlust des Euro gegenüber dem Dollar nähert sich langsam aber bedrohlich der 30%-Grenze - bezogen auf den Euro-Start vor 20 Monaten. Dies erinnert eher an die Währung einer Bananen-Republik als das Potential des europäischen Wirtschaftsraums. Es macht leider aber auch deutlich, dass die Politik der Regierung Schröder in keiner Weise Garant für eine stabile Währung sein kann. Zum einen entstehen im Chor der sozialistischen Regierungen in Europa durch die wenig zielführende Europa-Politik zahlreiche Dissonanzen. Es fehlt nämlich an wirklichen Persönlichkeiten, die für das Zusammenwachsen der Staaten in Europa stehen. Zum anderen gelingt es der Regierung Schröder im Inland nicht, die nötigen Strukturreformen z.B. bei der Rente oder auf dem Arbeitsmarkt in Gang zu bringen. Auch das unverhältnismäßige Abkassieren bei der Ökosteuer fördert nicht das Vertrauen in die Leistungskraft unserer Volkswirtschaft und damit die Stabilität des Euro. Die Regierung Schröder muss deshalb alles daran setzen, dass die internationalen Finanzmärkte im Euro eine Währung mit stabiler Zukunft sehen. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138 /-52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: