CSU-Landesgruppe

CSU-Landesgruppe
Singhammer: Stillstand am Arbeitsmarkt

Berlin (ots) - Zu den heute bekannt gegebenen Arbeitslosenzahlen erklärt der sozialpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Johannes Singhammer: Der Anstieg der Arbeitslosenzahlen um fast 250.000 im Januar 1999 ist alles andere als Anlass für rot-grüne Freudensprünge. Saisonale Schwankungen eingerechnet, zeigt der Ein-Jahres-Vergleich nämlich, dass die von der Union mittels Reformen eingeleitete Trendwende durch rot-grüne Wirtschaftspolitik immer mehr gebremst wird. Von Januar 1998 sank die Zahl der Arbeitslosen bis Januar 1999 noch kräftig um ca. 370.000. Die Reformen der unionsgeführten Vorgängerregierung zeigten ab Mai 1998 auf dem Arbeitsmarkt Wirkung. Von Januar 1999 bis Januar 2000 dagegen verlangsamte sich der Abbau der Arbeitslosen auf ca. 250.000. Das Gegenteil von rot-grünen Versprechungen. Rechnet man die von allen Experten zugrunde gelegten 200.000 Arbeitslose ab, die zwangsläufig aus demographischen Gründen die Statistik der Arbeitslosen senken muss, so wird der Stillstand auf dem Arbeitsmarkt deutlich. Entscheidend für die Einnahmen der Sozialkassen und des Finanzamts bleibt, dass im November 1999 rund 60.000 Erwerbstätige weniger als im November 1998 zu verzeichnen sind. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 0 30/2 27-5 21 38 /-5 24 27 Fax: 0 30/2 27-5 60 23 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: