Medtronic GmbH

Medtronic gibt die weltweite Marktfreigabe des CareLink(TM) Programmiergerätes zur erweiterten Betreuung von Herzpatienten bekannt

Düsseldorf (ots) - Remote View(TM) Software ermöglicht Fernberatungen über PC oder Laptop Über den Einsatz moderner Informationstechnologie will der Medizingerätehersteller Medtronic die Betreuung von Patienten mit Herzkrankheiten weiter verbessern. Das Unternehmen erhielt die Zulassung der U.S. Food and Drug Administration (FDA) und das CE-Zeichen (Conformité européenne) für das Medtronic CareLink(TM) Programmiergerät. Damit kann nun der weltweite Vertrieb an Krankenhäuser und Kliniken starten. Mit der Nutzung der Remote View(TM) Software, einer normalen Telefonleitung und dem CareLink(TM) Programmiergerät verfügen Anwender nun über die Möglichkeit, Programmiergerätebildschirme von implantierbaren Herzschrittmachern, Defibrillatoren und Diagnosegeräten in Echtzeit an einen Spezialisten zu übertragen und sich mit diesem zu beraten. Dies ist eine sinnvolle Ergänzung der Hauptfunktionen des Systems, der Bewertung gespeicherter Patienten- und Gerätedaten sowie der Programmierung der Gerätefunktionen. "CareLink(TM) unterstützt eine einfachere Kommunikation zwischen Krankenhäusern im Rahmen der Analyse und des Programmierens von implantierbaren Defibrillatoren und Herzschrittmachern - ganz im Sinne der Patientensicherheit, weil Anwender sich in Echtzeit mit Spezialisten beraten können. Ärzte können auf der gleichen Datenbasis direkt zusammenarbeiten und sich austauschen. Ein weiterer Vorteil ist das ausgezeichnete leuchtstarke Display, das die Sicherheit beim Programmieren erhöht." fasst Dr. Thomas Fahraeus vom Universitätskrankenhaus Lund in Schweden seine Einschätzung der Vorteile von CareLink(TM) zusammen. "Dieses System wird den Patienten Zeit und Kosten sparen. Es wird eine Freude sein, mit diesem Gerät zu arbeiten." Jo Merkun, Vizepräsident von Medtronic Cardiac Rhythm Management in Europa, dem Nahen Osten und Afrika schildert den Nutzen von CareLink(TM) aus Sicht des Unternehmens: "Mit Remote View(TM) liefern wir jetzt weit mehr als ein Programmiergerät, unsere Kunden können nun von jedem Ort aus mit anderen Spezialisten in bezug auf ihren Patienten zusammenarbeiten. Dieser bedeutende technologische Fortschritt ermöglicht es den Ärzten, Patienten noch besser zu betreuen und dabei Produktivität und Effizienz zu erhöhen." Das CareLink(TM) System ist etwas größer als ein Laptop und ist mit einem 15-Zoll-Bildschirm ausgestattet, der dreimal so leuchtstark wie der des Vorgängermodells ist. Um die Remote View(TM) Möglichkeit mit dem CareLink(TM) Programmiergerät einzusetzen, muss die Remote View(TM) Software auf dem Computer oder Laptop installiert werden. Das Medtronic CareLink(TM) System ersetzt das bisherige Programmiergerät (Modell 9790), das weltweit zum Status Quo in der Patientenbetreuung geworden ist. Medtronic bietet mit CareLink(TM) ein Gerät an, das alle implantierbaren kardialen Therapie- und Diagnostiksysteme des Unternehmens unterstützt. Das sind insgesamt rund 254 Modelle, die in den letzten 18 Jahren etwa 2 Millionen Patienten implantiert worden sind. Dazu gehören Geräte für eine Vielzahl von Erkrankungen, wie Bradykardie, Tachykardie, Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern, aber auch Diagnosegeräte wie der implantierbare EKG-Rekorder Reveal Plus und die implantierbaren Herzschrittmacher von Vitatron. Das Medtronic CareLink(TM) Programmiergerät ist eines von mehreren neuen Produkten für das Herzrhythmusmanagement, die Medtronic derzeit auf den Markt bringt. Medtronic Inc., mit Hauptsitz in Minneapolis, USA, ist das weltführende Unternehmen in der Medizintechnologie, das Menschen mit chronischen Krankheiten lebenslange Therapielösungen bietet. Weitere Informationen finden Sie unter www.medtronic.de. ots Originaltext: Medtronic Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner: Georg Kerres Tel.: 0211/5293-220 Fax.: 0211/5293-129 georg.kerres@medtronic.com Medtronic GmbH Original-Content von: Medtronic GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: