Neschen AG

euro adhoc: Neschen AG
Zwischenmitteilung

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Zwischenmitteilung der Geschäftsführung gemäß § 37x WpHG übermittelt durch   euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

15.11.2007

Allgemeine Beschreibung der Lage des Unternehmens:

Der Umsatz der Neschen Gruppe liegt per 30. September bei 94,8 Mio. Euro (Vorjahr 98,5 Mio. Euro).

Während der Umsatz in Europa gegenüber dem Vorjahr um nahezu zwei Mio. Euro gesteigert werden konnte musste in den USA ein Rückgang von 5,4 Mio. Euro hingenommen werden. Hierbei sind 1,4 Mio. Euro zu   berücksichtigen, die aus der Aufgabe des Farbfoliengeschäftes resultieren. Unsere Marktposition wurde durch die durchgeführten Restrukturierungsmaßnahmen (u.a. Standortschließungen), die Anpassungen der Produktpalette sowie die Probleme im Bereich der Lieferfähigkeit beeinträchtigt. Der benötigte Zeitaufwand um Marktanteile zu erhöhen und Lieferanteile bei bestehenden Kunden auszubauen ist größer als erwartet. Zur Stärkung unserer Position haben wir in den vergangenen Monaten neue Produkte in den Markt eingeführt.

Das EbITDA beläuft sich 5,4 Mio. Euro (Vorjahr 5,3 Mio. Euro), was einer Marge von 5,7% (Vorjahr 5,3%) entspricht.

Das Eigenkapital beläuft sich per 30. September auf -2,3 Mio. Euro (-2,7%). Nach Realisierung des Kreditverzichtes im Oktober und des daraus erzielten außerordentlichen Ertrages in Höhe von 9,6 Mio. Euro (nach Refinanzierungskosten) wird sich die EK-Quote auf ca. 8% erhöhen.

Trotz der gestiegenen Rohstoffkosten, überwiegend resultierend aus den deutlich gestiegenen Rohölpreisen, konnte die Rohertragsmarge mit 44,6% im Vergleich zum Vorjahr (45,0%) nahezu stabil gehalten werden.

Wie bereits im Halbjahresbericht erwähnt wurden in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung A.T. Kearney strategische Optionen und neue Zielmärkte für den Neschen Konzern bestimmt. Aufgrund der sich ständig verändernden Kundenanforderungen ist es von wesentlicher Bedeutung, die Zeit von der Forschung & Entwicklung bis zur Produkteinführung am Markt deutlich zu verkürzen.

Wesentliche Ereignisse im Berichtszeitraum:

Mit Beschluss des Amtsgerichtes Stadthagen vom 28.09.2007 ist dem Antrag der Vermögensverwaltung Erben Dr. Karl Goldschmidt GmbH (VVG) auf Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung stattgegeben worden. Der Vorstand der Neschen AG hat demzufolge alle Aktionäre zu der außerordentlichen Hauptversammlung am 30.11.2007 im Hannover Congress Centrum eingeladen. Auf dieser soll über die Durchführung einer aktienrechtlichen Sonderprüfung abgestimmt werden. Der Sonderprüfer soll nach Vorstellung der VVG insbesondere nochmals bestimmte Bilanzpositionen aus den bereits festgestellten und uneingeschränkt testierten Jahresabschlüssen 2003 bis 2005 überprüfen. Auf die Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens haben diese Positionen nach Auffassung des Vorstandes keinerlei Einfluss; der Vorstand sieht keine Veranlassung, die seinerzeit richtig aufgestellten Jahresabschlüsse und insbesondere die betreffenden Bilanzansätze in Frage zu stellen. Der Vorstand der Neschen AG ist, wie bereits in der Presseerklärung vom 29.06.2007 mitgeteilt, zudem der Auffassung, dass ein Antrag auf Sonderprüfung bei Beachtung der gesetzlichen Fristen ohne weiteres auch auf der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft vom 21. Juni 2007 hätte gestellt werden können. Dessen ungeachtet entbehrt der Antrag schon deshalb jeglicher Grundlage, da die nachgefragten bilanziellen Sachverhalte einer aktienrechtlichen Sonderprüfung nicht zugänglich sind. Zudem sind die in Frage stehenden Bilanzen unter Mitwirkung des seinerzeitigen einzelvertretungsbefugten Geschäftsführers der VVG festgestellt worden. Und schließlich hat die Neschen AG dem neuen Geschäftsführer der VVG wiederholt Gespräche angeboten und zugesagt, die begehrten Auskünfte im Rahmen des rechtlich Zulässigen außerhalb eines förmlichen Verfahrens zu erteilen und diese Auskünfte dann auch allen anderen Aktionären zugänglich zu machen.

Die Anzahl der Mitarbeiter hat sich per 30. September auf 562 erhöht (549 per 31.12.2006). Insbesondere am Hauptproduktionsstandort in Bückeburg wurden Neueinstellungen in den Bereichen Vertrieb sowie Forschung & Entwicklung vorgenommen, um die Produktentwicklung sowie den Kundenausbau gezielt vorantreiben zu können.

Weitere wesentliche Ereignisse wie z.B. Änderungen in der Konzernstruktur oder Neubesetzungen der Organe haben sich im Berichtszeitraum nicht ergeben.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 15.11.2007 12:35:26
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Neschen AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:

Branche: Verarbeitende Industrie
ISIN:      DE0005021307
WKN:        502130
Index:    CDAX
Börsen:  Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse Hannover / Regulierter Markt
              Börse Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Original-Content von: Neschen AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neschen AG

Das könnte Sie auch interessieren: