Neschen AG

ots Ad hoc-Service: Neschen AG Bundesarchiv entscheidet sich für das "Bückeburger Verfahren"

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Bückeburg (ots Ad hoc-Service) - Die Neschen AG schloß am 26. Januar 2000 einen Vertrag mit dem Bundesarchiv Koblenz. Die Neschen AG führt eine einzigartige Entsäuerung von Einzelblättern modernen Archivgutes durch. Erstmalig wurde eine Anlage so kompakt gebaut, damit sie überhaupt in einem Archiv zur Entsäuerung des Archivgutes aufzustellen ist. Neschen Mitarbeiter werden in Verbindung mit dem Bundesarchiv in der Außenstelle Berlin-Hoppegarten die Arbeit aufnehmen. Das "Bückeburger Konservierungsverfahren" ist weltweit einzigartig, was das Auswaschen von Schadstoffen, Fixieren der Schreibstoffe, Konservierung und Verfestigung der Dokumente angeht. Die Neschen AG wird ihr Angebot auch auf Bücher und Zeitungen ausweiten und sich mit der Bekämpfung von Tintenfraß, Schimmelpilz, usw. beschäftigen. Sie beabsichtigt Kompaktanlagen auch im Ausland zu installieren. Im Gespräch sind u.a. China, Japan sowie einige osteuropäische Länder. Unter strengster Kontrolle des wissenschaftlichen Beirates erfolgt die Konservierung der Dokumente ohne Hinzunahme chemischer Schadstoffe, die die Umwelt belasten. Das Archivgut ist somit fit für die nächsten Jahrhunderte. Das "Bückeburger Verfahren" ist ein offiziell registriertes externes Projekt der Weltausstellung Expo 2000 in Hannover, die vom 01.06.- 31.10.2000 ihre Pforten geöffnet haben wird. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Original-Content von: Neschen AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: