DIE ZEIT

Macher & Märkte
Genmais: Diskussion geht weiter

Hamburg (ots) - Nach fast einjähriger Pause will die Regierung nun doch wieder über Genmais und andere Designerpflanzen diskutieren. Geplanter Auftakt: 12. Dezember in Berlin. Im Sommer 2000 hatte Kanzler Gerhard Schröder die Initiative gestartet, um der umstrittenen grünen Gentechnik zum Durchbruch zu verhelfen, doch nach der BSE-Krise verließ ihn der Mut. Jetzt hat Schröder das Thema an seine Landwirtschaftsministerin Renate Künast delegiert, zum Verdruss der Industrie. Die Agrokonzerne hätten lieber mit dem Bio-Tech-Fan Schröder als mit der grünen Verbraucherschützerin weiterdiskutiert. Statt im exklusiven Kreis zu tagen, werden sich die Züchter diesmal auch mit den Gegnern der Gentechnik herumschlagen müssen. Das Ministerium legt Wert darauf, alle "maßgeblichen Kreise" zu beteiligen, und hat deshalb neben dem Hausfrauenbund auch den Naturschutzring und Greenpeace eingeladen. "Wir sind sehr skeptisch, ob die Gespräche etwas bringen werden", sagt Dieter Wißler, Vorsitzender der Deutschen Industrievereinigung Biotechnologie. ots Originaltext: DIE ZEIT Im Internet recherchierbar: http://presseportal.de Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei Elke Bunse oder Verena Schröder ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel. 040/ 3280-217, -303, Fax 040/ 3280-558, mailto:bunse@zeit.de, schroeder@zeit.de) Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: