DIE ZEIT

ZEIT: Mit der Formel "Energie = Masse x Spaßquadrat" wollen private Initiativen Nachwuchsmangel in Naturwissenschaft und Technik beheben

Hamburg (ots) - Während Bildungsexperten vor einem dramatischen Nachwuchsmangel in Naturwissenschaft und Technik warnen, hat sich in Schulen und Universitäten längst eine Gegenbewegung formiert, die bislang noch kaum wahrgenommen wird. Wie DIE ZEIT in ihrer neuen Ausgabe berichtet, werden überall in Deutschland neue Rezepte für einen praxisnahen Unterricht entworfen. Eine Vielzahl privater Initiativen will damit bei Schülern mehr Begeisterung für die Wissenschaft wecken. "So etwas hat es in der deutschen Bildungslandschaft noch nicht gegeben", staunt Manfred Euler vom Kieler Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften über die Aufbruchsstimmung. Längst hat die pädagogische Basis dabei auch jene überholt, die eigentlich an der Spitze der Bewegung stehen müssten: Bildungspolitiker und Fachdidaktiker reiben sich angesichts des plötzlichen Reformeifers verwundert die Augen. Diese PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 27/2001 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 28. Juni 2001, ist unter Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der Wortlaut des ZEIT-Textes kann angefordert werden. ots Originaltext: Die Zeit Im Internet recherchierbar: http://presseportal.de Für Rückfragen steht Ihnen Elke Bunse, ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail:bunse@zeit.de) gern zur Verfügung. Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: