DIE ZEIT

Macher & Märkte
Die Rache der Buchhändler

Hamburg (ots) - Seine Zeit als Wettbewerbskommissar der Europäischen Union hatte Karel Van Miert auf vierhundert Buchseiten niedergeschrieben. Pech für ihn: Der Titel "Markt, Macht, Wettbewerb" wurde Programm. Der Belgier - zu Amtszeiten ein Gegner der Buchpreisbindung - spürt nun selbst die Macht des Marktes. In vielen Buchhandlungen ist "der Van Miert" nur auf Bestellung zu bekommen. Da hatten es früher die Mutzenbacher oder der Marx leichter, die waren immer greifbar. Und mussten dafür nicht einmal bei Sabine Christiansen tingeln gehen. Ergebnis: Gerade mal 4500 verkaufte Exemplare. Psst, wer redet da von Boykott? Rache ist halt süß. Diese PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 52/2000 mit Erstverkaufstag am Mittwoch, 20. Dezember 2000 ist unter Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der Wortlaut des ZEIT-Textes kann angefordert werden. ots Originaltext: DIE ZEIT Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen das Team der ZEIT-Presse- und Public Relations Elke Bunse (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail: bunse@zeit.de) und Victoria Johst (Tel. 040/3280-303, Fax-570, e-mail:johst@zeit.de) gern zur Verfügung. Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: