DIE ZEIT

ZEIT: Bremen führt digitale Unterschrift ein

Hamburg (ots) - Der Bremen-Online-Service führt die digitale Unterschrift ein und bietet städtische Leistungen im Internet an (Abschrift der eigenen Geburts- oder Heiratsurkunde). Erste Anwender sind bereits mit dem nötigen Computerzubehör ausgestattet worden. Auf die nächste Gerätelieferung "warten wir täglich", sagt Mitarbeiterin Kerstin Sprock. Bis zu 10.000 Bremer können an dem Pilotprojekt teilnehmen, das der Bundeswirtschaftsminister fördert. Geplant ist, dass in wenigen Monaten jeder, der umzieht, im Internet seinen neuen Wohnsitz anmelden, einen Nachsendeantrag bei der Post stellen und Gas, Wasser oder Strom ummelden kann. "Wir wollen Lebenslagen im Internet abbilden", erläutert die Projektleiterin Gisela Schwellach in der jüngsten Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT einen Ansatz, der bundesweit seinesgleichen sucht. Der Bremen-Online-Service kooperiert mit der Bremer Sparkasse, die ihre Geldkarte für den Interneteinsatz umgerüstet hat. In Verbindung mit der elektronischen Signatur entsteht so ein mächtiges Instrument. Es könnte dem Handel im Internet jenen Schwung verleihen, der bisher fehlt. Denn im Vergleich zur Kreditkartennummer verspricht die elektronische Signatur eine größere Rechtssicherheit. Die neue Technik ist aber weit mehr als eine praktische Hilfe für Käufer und Händler. Sie bedeutet eine kulturelle Revolution: Die Unterschrift, mit der jeder Mensch seit vielen hundert Jahren seinen Willen dokumentiert, wird teilweise ersetzt. In einigen Fällen erlangt die elektronische Signatur sogar eine noch größere Bedeutung. Im Bremer Einwohnermeldeamt oder der Post wird sie zum elektronischen Ausweis, zum Nachweis der eigenen Identität. Diese PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 49/2000 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 30. November 2000 ist unter Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der Wortlaut des ZEIT-Textes kann angefordert werden. ots Originaltext: DIE ZEIT Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen das Team der ZEIT-Presse- und Public Relations Elke Bunse (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail: bunse@zeit.de) und Victoria Johst (Tel. 040/3280-303, Fax-570, e-mail:johst@zeit.de) gern zur Verfügung. Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: