DIE ZEIT

Heike Makatsch träumt im LEBEN der ZEIT davon, der Wirklichkeit zu entfliehen und eine Kommune zu gründen

    Hamburg (ots) - Die Schauspielerin Heike Makatsch, 29, zurzeit ist
sie in dem Kinofilm "Gripsholm" zu sehen, träumt in der jüngsten
Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT vom einer geschrumpften Welt. "Ich
entfliehe einfach allem, was mich gerade umgibt: Lärm Dreck, Autos,
fremde Mensch, falsche Freunde ... Geschrumpfte Welt heißt für mich:
Ich gründe eine Kommune, in der genau hundert Menschen Platz finden:
Meine Eltern, deren Freunde, meine Freunde und deren Freunde und
Kinder - sehr viele Kinder. Alleine ich habe drei."
    
    "Jeder in dieser Kommune hat Jobs, die für so eine autarke
Gemeinschaft wichtig sind: Metallbauer, Schreiner, Klempner, Koch,
Gärtner und - Schneider. Das ist mein Job: Schneiderin. Schon als
Kind wollte ich nicht etwa Schauspielerin oder Moderatorin werden und
schon gar nicht so rumzappeln und so enorm viele Zigaretten rauchen,
nein: Schneiderin." Die Traum-Kommune sollte nicht abgeschottet von
der Welt sein, aber "wir erfinden sie ein bisschen neu". Liebe und
Respekt sind die Basis der Gemeinschaft. "Die Beziehungen sind
intakt, niemand fühlt sich gezwungen, mehrere Partnerschaften
gleichzeitig zu haben oder sich gar scheiden zu lassen."
    
    Es gibt keine Zeitungen, kein Radio, kein Fernsehen. "In unserer
Kommune wohnen auch ein paar Hacker, die es schaffen, noch vor der
Bundespressekonferenz alle relevanten Entscheidungen der
Bundesregierung herauszufinden. Unsere Hacker sind auch in Übersee
und Russland aktiv und können die Gemeinschaft rechtzeitig
informieren, wie die politische Stimmung in der Welt ist und welche
Nachrichten auf uns Auswirkungen haben könnten. In so genannten
Informations-Roundtables berichten sie jeden Tag von ihren Hacks.
    
    
    Diese PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 49/2000 mit
    Erstverkaufstag am Donnerstag, 30. November 2000 ist unter
    Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der Wortlaut  
    des ZEIT-Textes kann angefordert werden.      
    

ots Originaltext: DIE ZEIT
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Für Rückfragen steht Ihnen das Team der ZEIT-Presse- und Public
Relations Elke Bunse (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail:
bunse@zeit.de) und Victoria Johst (Tel. 040/3280-303, Fax-570,
e-mail:johst@zeit.de) gern zur Verfügung.

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: