DIE ZEIT

ZEIT-Leserreise nach Südafrika: Ein Online-Tagebuch

Hamburg (ots) - Kennen Sie Südafrika? Von Montag, den 23. Oktober an, können Sie mit der ZEIT unter www.zeit.de/reisen auf eine zweiwöchige Reise gehen. Begleiten Sie 16 ZEIT-Leser, unseren Südafrika-Korrespondenten Bartholomäus Grill und Reiseredakteur Bernd Loppow auf ihrer Projektreise durch das neue Südafrika, zehn Jahre nach dem Ende der Apartheit. Täglich werden unsere Reporter ihre Erlebnisse und Erfahrungen zusammenfassen, die Sie in Wort und Bild in ZEIT Online nachlesen können. Sie berichten aus den Metropolen Johannesburg, Durban und Kapstadt, von Diskussionen mit Wirtschaftsführern und Weinarbeitern, beschreiben, wie Schwarze und Weiße bei BMW zusammenarbeiten, oder lassen sich von einem ehemaligen Mitgefangenen Nelson Mandelas von der Haftzeit auf Robben Island erzählen. Im Hluhluwe-Wildreservat informiert sich die Projekt-Gruppe inmitten von Nashörnern, Giraffen, Büffeln und Elefanten über den Artenschutz in Südafrika. Das St-Lucia-Naturschutzgebiet am Indischen Ozean ist berühmt für die größte Flusspferd- und Krokodil-Population Südafrikas. Nach einem Zwischenstopp in Durban berichten die ZEIT-Reporter aus Cape Town, einer modernen Metropole des Südens. Die ZEIT-Online-User können einen Blick werfen vom Kap der Guten Hoffnung und den fantastischen Ausblick von Kapstadt auf den Tafelberg genießen. Ein Ausflug ins Weinland nach Paarl und ein Ausflug zu einem Gespräch ins Parlament runden das Programm ab. Und selbstverständlich werden einige Expertentipps zum Nachtleben in Kapstadt verraten. PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 44/2000 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 26. Oktober 2000 ist unter Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: Die Zeit Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen das Team der ZEIT-Presse- und Public Relations Elke Bunse (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail: bunse@zeit.de) und Victoria Johst (Tel. 040/3280-303, Fax-570, e-mail: johst@zeit.de) gern zur Verfügung. Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: