DIE ZEIT

Krieg ohne Fronten: Der israelische Schriftsteller Yoram Kaniuk und der palästinensische Intellektuelle Ibrahim Malik klagen an

    Hamburg (ots) -

    Wer trägt die Schuld am Ende des Friedensprozesses zwischen Israelis und Palästinensern?

    Für Yoram Kaniuk, einen der bedeutensten Schriftsteller Israels und einst Verfechter eines Dialogs, ist die Sache klar. Er schreibt in der jüngsten Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT: Arafat wollte alles oder nichts - deshalb musste im Augenblick der Wahrheit der Hass explodieren.

    Der palästinensische Intellektuelle Ibrahim Malik dagegen klagt in der ZEIT die Juden an: Sie würden seit Jahrzehnten unter dem Deckmantel der Demokratie ihre arabischen Mitbürger diskrimieren.

    PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 43/2000 mit Erstverkaufstag     am Donnerstag, 19. Oktober 2000 ist unter Quellen-Nennung DIE ZEIT     zur Veröffentlichung frei. Der Wortlaut des ZEIT-Textes kann     angefordert werden.


ots Originaltext: Die Zeit
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen steht Ihnen das Team der
ZEIT-Presse- und Public Relations
Elke Bunse (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail: bunse@zeit.de) und
Victoria Johst (Tel. 040/3280-303, Fax-570,
e-mail: johst@zeit.de) gern zur Verfügung.

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: