DIE ZEIT

Hertie: Konzern blieb nach Übernahme lange Zeit unkontrolliert

Hamburg (ots) - Der insolvente Warenhauskonzern Hertie ist seit seiner Übernahme durch die beiden britischen Finanzinvestoren Dawnay Day und Hilco im Jahre 2005 zunächst unkontrolliert geblieben. Einen Aufsichtsrat gibt es erst seit April diesen Jahres, so DIE ZEIT in ihrer jüngsten Ausgabe. Außerdem liegt bis heute noch keine testierte Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr vor.

Pressekontakt:

Den kompletten ZEIT-Text der nachfolgenden Meldung senden wir Ihnen
für Zitierungen gern zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke
Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040 /
3280-217, Fax: 040 / 3280-558, E-Mail: elke.bunse@zeit.de)



Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: