DIE ZEIT

Helmut Schmidt: Drei Vorschläge zur Rettung des Rentensystems

Hamburg (ots) - Der ZEIT-Herausgeber und ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt, 89, denkt im ZEITmagazin LEBEN über die Rettung des Rentensystems nach. Schmidt: "Im Prinzip gibt es drei Möglichkeiten: entweder das Renteneintrittsalter auf ein höheres Alter zu verschieben, siehe Gerhard Schröders Agenda 2010. Oder die Renten relativ abzusenken; relativ meint, im Verhältnis zu Löhnen und Gehältern. Oder drittens von den Aktiven höhere Versicherungsbeiträge oder Steuern zu verlangen." Eine Mischung aus allen drei Möglichkeiten hält Schmidt für richtig. Sich selbst sieht er weder als Rentner noch als Pensionist.

Pressekontakt:

Den kompletten ZEIT-Beitrag der ZEIT Nr. 22 vom 21. Mai 2008 senden
wir Ihnen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke
Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.:
040/3280-217, Fax: 040/3280-558, E-Mail: elke.bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell