DIE ZEIT

Früherer Braun-Chefdesigner kritisiert Produktschwemme

Hamburg (ots) - Der bedeutendste deutsche Industriedesigner Dieter Rams, von 1955 bis 1997 für das Aussehen von Produkten der Firma Braun verantwortlich, beklagt die jüngste Entwicklung in der Branche. "Produktdesign dient oft nur noch dazu, das Land mit Überflüssigem zu überschwemmen", sagt der 75-Jährige dem ZEITmagazin LEBEN. Bei seinem früheren Arbeitgeber sei dagegen ein neues Produkt nur herausgebracht worden, "wenn es auch eine wirkliche Neuerung in der Funktion gab".

Rams träumt noch heute von einer Gestaltung, "die sich auf das Wesentliche konzentrierte, Unwesentliches eliminierte. Weil man dann bewusster lebt, auch freier ... Das Chaos hat ja seither eher zugenommen. Chaos von Produkten, Lärm, Verschmutzung. Wir beherrschen eigentlich nichts. Damals ging es mir nur darum, die unmittelbare Umgebung des Menschen aufzuräumen. Heute müsste man die ganze Welt aufräumen."

Pressekontakt:

Den kompletten ZEIT-Beitrag der ZEIT Nr. 14 vom 27. März 2008 senden
wir Ihnen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke
Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.:
040/3280-217, Fax: 040/3280-558, E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: