Tchibo GmbH

Kreativität hat ihren "Preis"
Tchibo ideas prämiert ein weiteres Mal die besten Produktideen

Hamburg (ots) - Was haben ein Taschenlocher, ein universell nutzbarer Kerzenständer und ein kompaktes Schachspiel gemeinsam? Diese raffinierten Ideen überzeugten im September die Tchibo ideas Community. "Seit Mai dieses Jahres vernetzen wir mit Tchibo ideas Verbraucher, Designer und Hobby-Erfinder. So ist eine einzigartige Community entstanden. Diese steht miteinander im Dialog und entwickelt Lösungen für Alltagsprobleme und konkrete Produktkonzepte", so Miguel Helfrich, verantwortlicher Projektleiter bei Tchibo. "Jeden Monat wählt die Community, die mittlerweile über 2.600 Mitglieder zählt, die besten drei Lösungen sowie die beste Idee. Gleichzeitig entstehen dabei Produktneuheiten, die die Chance haben, mit uns zusammen in die Tat umgesetzt zu werden."

Gewinner des Monats September

Über 2.000 EUR und den ersten Platz durfte sich "Floeffler" freuen. Er überzeugte die Tchibo ideas Community mit einem praktischen kleinen Locher, der gleichzeitig als Schlüsselanhänger fungiert: die ideale Lösung für Schüler, Studenten und alle die, die häufig ungelochte Blätter verwalten müssen. Platz Zwei und Drei gingen an Prof. Andreas Kramer alias "Ankenstein", der sich angetan über die Ideenplattform äußert: "Eine Plattform wie Tchibo ideas ermöglicht es Gestaltern, einfach und sicher ihre Ideen der Welt zu präsentieren und ein breites Feedback zu bekommen. Das ist wirklich demokratisches Design." Der kreative Kopf konnte mit dem Kerzenständer "Gripper" und dem kompakten Schachspiel "Compact Chess" gleich zwei Preise abräumen. "Gripper" behebt auf originelle Weise das Problem des passenden Ständers für unterschiedliche Kerzengrößen und wurde mit 1.500 EUR belohnt. Das kompakte Schachspiel brachte seinem Erfinder weiter 500 EUR. Doch nicht nur Erfinden wird belohnt, auch die kreativste Aufgabenstellung wird von der Jury gewählt. In der Kategorie "Beste Aufgabe" machte "Christoph K." das Rennen. Seine Anregung, einen Induktionstisch zur Eliminierung des täglichen Kabelsalats von Computer & Co zu entwickeln, wurde mit 1.200 EUR prämiert.

Mitmachen lohnt sich

Für alle Monatsgewinner wird es noch einmal spannend, wenn die prominent besetzte Expertenjury - die Brigitte Chefredakteurin für Neue Medien Brigitte Huber, der britische Grafik- und Produktdesigner Sebastian Conran und Professor Meinhard von Gerkan, einer der erfolgreichsten Architekten Deutschlands - den Jahressieger kürt. Dieser erhält eine Siegerprämie in Höhe von 10.000 Euro und die Chance, seine Idee in Zusammenarbeit mit Tchibo in die Tat umzusetzen.

So funktioniert Tchibo ideas

Die User beschreiben auf Tchibo ideas ein Alltagsproblem, für das sie sich eine Lösung wünschen. Professionelle Designer, Designstudenten oder Hobbyerfinder reichen ihre Ideen ein. Durch Bewertungen und Kommentare der Community bekommen sie ein direktes Feedback und können prüfen, ob ihre Produktentwürfe und Lösungsansätze beim Verbraucher ankommen. Das Ergebnis ist ein einzigartiger virtueller Treffpunkt für Verbraucher und Kreative.

Weitere Informationen: www.tchibo-ideas.de

Pressekontakt:

Tchibo GmbH
Helen Rad
Überseering 18
22297 Hamburg
Tel.: 040-6387-2120
Fax: 040-6387-52120
E-Mail: helen.rad@tchibo.de
Original-Content von: Tchibo GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tchibo GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: