Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

ots Ad hoc-Service: Fresenius Medical Care Fresenius Medical Care bleibt auf Wachstumskurs

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Bad Homburg (ots Ad hoc-Service) - Die Fresenius Medical Care AG, der weltweit führende Anbieter von medizintechnischen Produkten und Dienstleistungen für Patienten mit chronischem Nierenversagen, hat die weltweite Führungsposition im 1. Halbjahr 2000 weiter ausgebaut. In den ersten sechs Monaten steigerte das Unternehmen den Umsatz um 9% auf 2,04 Milliarden Dollar. Wechselkursbereinigt entsprach dies einem Anstieg von 12%. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum betrug der Umsatz 1,86 Milliarden Dollar. Das Ergebnis nach Steuern steigerte Fresenius Medical Care im 1. Halbjahr 2000 um 20% auf 95 Millionen Dollar. Um Wechselkurseffekte bereinigt, betrug der Anstieg des Ergebnisses nach Steuern 28%. Der Cash-flow vor Steuern (EBITDA) wuchs im 1. Halbjahr 2000 um 9% (12% wechselkursbereinigt) auf 444 Millionen Dollar. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit knapp 301 Millionen Dollar um 12% (15% wechselkursbereinigt) über dem Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes (269 Millionen Dollar). Die EBIT-Rendite stieg somit im 1. Halbjahr 2000 von 14,5% auf 14,7%. Das Ergebnis je Aktie stieg im 1. Halbjahr 2000 um 11% und beträgt 1,11 Dollar nach 1,00 Dollar im vergleichbaren Vorjahrszeitraum. Der Gewinn pro American Depository Receipt (ADR) für das 1. Halbjahr 2000 stieg von 0,33 auf 0,37 Dollar. Am Stammkapital der Fresenius Medical Care AG ist die Fresenius AG (WKN 578 560, 578 563) mehrheitlich beteiligt. Fresenius Medical Care AG Der Vorstand Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: