DEAG Deutsche Entertainment AG

ots Ad hoc-Service: DEAG AG DEAG gründet internationale Entertainment-Holding in der Schweiz und übernimmt Mehrheit an Entertainment One

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Berlin (ots Ad hoc-Service) - DEAG gründet internationale Entertainment-Holding in der Schweiz und übernimmt Mehrheit an Entertainment One Umsatzsteigerung auf 650 Mio. DM bei überproportional wachsender Ertragskraft in 2001 geplant Im Rahmen ihrer international ausgerichteten Expansionsstrategie hat die DEAG in der Schweiz die DEAG Global Entertainment Holding AG mit 10 Mio. SFr Stammkapital gegründet. Ziel ist es, mit der DEAG Global Entertainment Holding AG Mehrheitsbeteiligungen an internationalen Tournee- und Managementagenturen einzugehen sowie das Tournee- und Konzertsegment weiter auszubauen. Als erste Beteiligung konnten 70% der Aktien von Entertainment One AG, Zürich übernommen werden, die von Marcel Avram, dem Gründer und ehemaligen Geschäftsführer von Mama Concerts & Rau, geführt wird. Die Akquisition wird nahezu vollständig aus dem Cash Flow des Konzerns finanziert. Avram bleibt mit 30% an der Entertainment One AG beteiligt und verpflichtet sich für fünf Jahre als Geschäftsführer. Mama Concerts & Rau wird mit Beendigung der laufenden Tourneen den Geschäftsbetrieb einstellen. Mit der Einbindung von Marcel Avram vollzieht die DEAG einen weiteren großen Schritt auf ihrem Weg zum Global Player nach der Beteiligung an Marshall Arts, London, der Gründung von Richard Ogden Management, London und der Übernahme von Good News AG, Zürich. Avram kann wie nur sehr wenige Personen in der Entertainment-Branche auf eine jahrzehntelange Erfahrung als weltweiter Produzent und Tourneeveranstalter zurückblicken: Barbara Streisand in London, Eros Ramazotti in Mexico City oder Stockholm, Michael Jackson in Tokio oder Buenos Aires oder Tina Turner in Tel Aviv. Es gibt kaum einen Weltstar, der nicht vom Marcel Avram präsentiert wurde. 1995 wurde Avram in Los Angeles zum "International Promoter of the Year" gewählt. Die Entertainment One AG plant für das Jahr 2001 einen hohen zweistelligen Millionenumsatz und hat derzeit mit nachfolgenden Künstlern nationale und internationale Verträge abgeschlossen bzw. ausverhandelt: Eric Clapton, Rod Stewart, AC/DC, Santana, Andrea Bocelli und Jethro Tull.Darüber hinaus besitzt die Entertainment One AG einen Vertrag mit Andre Rieu für die exklusive Konzert- und Tourneebetreuung in allen Ländern außerhalb Europas (USA, Kanada, Australien und Japan). Da die DEAG Tochter coco Tours den Künstler in Europa vertritt, ist auf diesem Weg nunmehr die Konzert-, Gala- und Tourneebetreuung des Künstlers weltweit zusammengeführt worden. Aufgrund der weiterhin positiven Geschäftsentwicklung prognostiziert die DEAG nach einem Umsatz von rund 500 Mio. DM bei einem EBITDA von 29 Mio. DM in 2000 für das Jahr 2001, auch aufgrund der erstmals für 12 Monate erfassten Beteiligungen an der Good News AG und der STELLA Entertainment AG, einen Umsatz von mindestens 650 Mio. DM, einem EBITDA von 45 Mio DM und EPS von 1,0 EURO. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: DEAG Deutsche Entertainment AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: