Deutsche Film- und Medienbewertung

FBW hebt OBEN in den Himmel

    Wiesbaden (ots) - Die Filmbewertungsstelle (FBW) zeichnet OBEN, die neuste Produktion der Pixar Animationsstudios, mit dem Prädikat besonders wertvoll aus. Die FBW lobt die humorvolle und gleichsam ergreifende Geschichte um einen alten Mann, der sich seinen Lebenstraum auf abenteuerliche Weise erfüllt. Das "außergewöhnliche Meisterwerk" und "wundervolle Abenteuermärchen für die ganze Familie" wird in den deutschen Kinos ab dem 17. September zu sehen sein, vielerorts in einer bahnbrechenden 3D-Version.

    Mitte September startet außerdem das Liebesdrama DIE FRAU DES ZEITREISENDEN, eine Verfilmung des Bestsellerromans von Audrey Niffenegger. Diese "zeitlose Romanze" um eine schicksalhafte Liebe mit unvorhersehbaren Hindernissen wurde von der FBW für ihre "atmosphärischen Bilder, die originelle Farbgebung und die herausragende Kameraführung" mit dem begehrten Prädikat wertvoll ausgezeichnet.

    Außerdem wird in diesem Monat VISION, Margarethe von Trottas filmisches Portrait über die Benediktinerin Hildegard von Bingen, in den deutschen Kinos anlaufen. "Es ist der großen Leistung von Barbara Sukowa zu verdanken, dass diese faszinierende Persönlichkeit mit all ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Facetten spürbar wird und auch heute noch zu wirken vermag", urteilt die FBW. Der Film zeichne sich durch den außerordentlich aufschlussreichen Blick der deutschen Regisseurin auf diese prägende Frauenfigur des Mittelalters aus.

    Prädikatsfilme vom 17.09. - 24.09.2009

    DIE FRAU DES ZEITREISENDEN (17.09.2009 / Warner Bros.)

    Der neue Film des deutschen Regisseurs Robert Schwentke erzählt die magische Liebesgeschichte von Henry (Eric Bana) und Clare (Rachel McAdams). Henry leidet an einer genetischen Anomalie, die ihn unkontrolliert zwischen den Zeiten hin- und herspringen lässt. Trotz der unvorhersehbaren und nicht ganz ungefährlichen Zeitreisen, versuchen die beiden mit aller Kraft sich ein gemeinsames Leben aufzubauen, eine ganz normale Familie mit Kind zu sein. Die atmosphärischen Bilder, die originelle Farbgebung und die herausragende Kameraführung des Films machen diese Variation des Themas Liebe und ihrem richtigen Timing zu einer zeitlosen Romanze - eine ungewöhnliche Lovestory, die Zuschauerherzen zum Schmelzen bringt.

    OBEN (17.09.2009 / Disney)

    Hoch hinaus will das Pixar Animationsstudio mit der neuesten Produktion und entführt die Zuschauer auf eine fantastische Reise. Oben eröffnet eine wunderbar anrührende Geschichte um einen alten Mann, der seinen Lebenstraum verwirklicht und sich in ein vergessenes Paradies davon macht. Eine vielschichtige und spannende Erzählung, die originell mit überraschenden Wendungen und feinem Humor verzaubert. Ein außergewöhnliches Meisterwerk und wundervolles Abenteuermärchen für die ganze Familie, so liebenswert erzählt, dass man an diesen Traum glauben möchte.

    VISION - AUS DEM LEBEN DER HILDEGARD VON BINGEN (24.09.2009 / Concorde)

    Mit ihrem Blick auf das Leben der Hildegard von Bingen hat Regisseurin Margarethe von Trotta sich nicht nur einer einflussreichen und prägenden Frauenfigur des Mittelalters angenommen, sondern mit einer hochkarätigen Besetzung, authentischer Ausstattung und adäquater Musik eine anregende historische Rekonstruktion der damaligen Zeit geschaffen. In eindrucksvollen Bildern, gezeichnet durch eine kunstvolle Kamera und besondere Lichtführung, schildert sie die Schicksale der Ordensschwestern im Kampf um Liebe, Neid und Unabhängigkeit in einer männlich dominierten Welt. Nicht zuletzt ist es der großen Leistung von Barbara Sukowa zu verdanken, dass diese faszinierende Persönlichkeit mit all ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Facetten spürbar wird und auch heute noch zu wirken vermag.

Pressekontakt:
Filmbewertungsstelle (FBW)
Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden
Telefon: 0611-966004-0
Telefax: 0611-966004-11
e-mail:  film@fbw-filme.de
http://www.fbw-filme.de

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Film- und Medienbewertung

Das könnte Sie auch interessieren: