Berliner Effektengesellschaft AG

ots Ad hoc-Service: Berliner Effektenges. AG

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich -----------------------------------------------------

    Berlin (ots Ad hoc-Service) - Die Vorstände der Berliner Effektenbeteiligungsgesellschaft AG und der Cybermind AG haben mit Zustimmung der jeweiligen Aufsichtsräte einen Verschmelzungsvertrag unterschrieben, wonach die Berliner Effektenbeteiligungsgesellschaft AG, bisher 40%ige Konzerngesellschaft der Berliner Effektengesellschaft AG, auf die im Freiverkehr notierte Cybermind AG verschmolzen werden soll.

    Die neu entstandene Gesellschaft soll unter dem Namen Ventegis Capital AG firmieren und vornehmlich Investitionen in frühen Phasen der Unternehmensentwicklung von Wachstumsunternehmen aller Branchen in Deutschland vornehmen.

    Die Verschmelzung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Hauptversammlungen der Cybermind AG und der Berliner Effektenbeteiligungsgesellschaft AG. Im Anschluß wird die neu formierte Ventegis Capital AG eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht vornehmen, die durch die Berliner Effektengesellschaft AG garantiert wird. Die Beteiligung der Berliner Effektengesellschaft AG an der Ventegis Capital AG wird sich dann voraussichtlich zwischen 20% und 30% bewegen.

    Public Relations Christa Scholl Telefon:030 - 896 06-469 Telefax:030 - 896 06-468 E-mail: cscholl@effektengesellschaft.de

    WKN: 522 130; Index: Notiert: Amtlicher Handel in Berlin und Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

    Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: Berliner Effektengesellschaft AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berliner Effektengesellschaft AG

Das könnte Sie auch interessieren: