Deutsche Telekom stellt Initiative "Herzrasen" zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011(TM) in Deutschland vor (mit Bild)

  • Deutsche Telekom stellt Initiative "Herzrasen" zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011(TM) in Deutschland vor (mit Bild)
    Tore für den guten Zweck - Telekom-Chef René Obermann und Nationalstürmerin Inka Grings. Foto: Deutsche Telekom AG, Abdruck honorarfrei"
    Bild-Infos Download
  • Deutsche Telekom stellt Initiative "Herzrasen" zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011(TM) in Deutschland vor (mit Bild)
    Frauenfußball-Nationalmannschaft unterstützt Telekom-Initiative Herzrasen. Foto: Deutsche Telekom AG, Abdruck honorarfrei"
    Bild-Infos Download
Medium 0 von 2 (2 Bilder)
  • Deutsche Telekom stellt Initiative "Herzrasen" zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011(TM) in Deutschland vor (mit Bild)
  • Deutsche Telekom stellt Initiative "Herzrasen" zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011(TM) in Deutschland vor (mit Bild)

Bonn (ots) -

* René Obermann: "Ich wünsche unserem Nationalteam viel Erfolg!" 
* Telekom übernimmt gesellschaftliche Verantwortung und unterstützt 
BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" 
* Für jedes erzielte Tor der deutschen Nationalmannschaft bei der 
FIFA Frauen-WM 2011 spendet die Telekom 10.000 Euro 
* Nationaler Förderer unterstützt mit Telekommunikations-Know-how  

Anstoß für das Engagement der Deutschen Telekom als Nationaler Förderer der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011(TM) in Deutschland. Gut zwei Wochen vor dem Eröffnungsspiel am 26. Juni im Berliner Olympiastadion zwischen Deutschland und Kanada stellte der Vorstandsvorsitzende der Telekom, René Obermann, in Bonn die Initiative "Herzrasen" vor. Unterstützt wurde er dabei, stellvertretend für die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft, von DFB-Teammanagerin Doris Fitschen sowie von Nationalstürmerin Inka Grings.

"Herzrasen" ist das Herzstück des Telekom-Engagements zur FIFA Frauen-WM 2011. Mit zahlreichen Maßnahmen will der Konzern im Umfeld des Sporthighlights des Jahres BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" unterstützen - und geht selbst mit gutem Beispiel voran: Die Telekom spendet für jedes erzielte Turnier-Tor der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft 10.000 Euro - und unabhängig von der Anzahl der Treffer einen Mindestbetrag von 100.000 Euro. Zudem sollen über Kunden- und Mitarbeiteraktivitäten sowie öffentlichkeitswirksame Maßnahmen im Rahmen der FIFA Frauen-WM 2011 Spendengelder für "Ein Herz für Kinder" gesammelt werden.

"Ich wünsche unserem Nationalteam viel Erfolg", sagt René Obermann. "Wir hoffen auf viele Tore - denn jeder Treffer hilft über unsere Initiative 'Herzrasen' benachteiligten Kindern", unterstreicht René Obermann die Bedeutung der Initiative.

"Das Engagement der Telekom wird das Team noch mehr anspornen, viele Tore zu schießen, damit ein möglichst hoher Spendenbetrag für 'Ein Herz für Kinder' zusammenkommt", verdeutlicht Torjägerin Inka Grings den Erfolgswillen des gesamten Teams. Und Doris Fitschen ergänzt: "Fußball heißt für uns, mit dem Herzen dabei zu sein - auf dem Rasen, aber auch abseits des Platzes. Deshalb unterstützen wir die Initiative 'Herzrasen' sehr gerne."

Aber auch Fußballfans und alle, die helfen wollen, können ganz einfach per Handy über eine Charity-SMS Gutes tun: Wer eine SMS mit dem Kennwort HILFLOS an die Nummer 81190 sendet, unterstützt mit dieser Charity-SMS (5 Euro zzgl. SMS-Kosten) direkt und ohne bürokratischen Aufwand "Ein Herz für Kinder" (4,83 Euro gehen direkt an "Ein Herz für Kinder", 17 Cent Transfergebühren). Auf Veranstaltungen wie beispielsweise der "Spielfreude-Tour" wird auf die Spendenmöglichkeit öffentlichkeitswirksam hingewiesen.

Im Zuge ihres Engagements unterstützt die Telekom darüber hinaus mit Telekommunikations-Know-how und sorgt für die kommunikative Infrastruktur rund um die FIFA Frauen-WM 2011. Der Konzern stellt die Informations- und Kommunikationstechnologie in den neun Stadien, den vier DFB-Pressezentren und im FIFA Headquarter in Frankfurt a.M. bereit. Somit bringt sich die Telekom mit ihren Produkten, Services und Dienstleistungen erneut wie schon bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006(TM) in Deutschland als kompetenter Telekommunikationspartner ein.

Weitere Aktivitäten zugeschnitten auf Familien runden das Engagement ab. So bietet die Telekom mit der Initiative "Familienbande" unvergessliche Fußball-Momente. Über Gewinnspielkooperationen können Eltern mit ihren Kindern einen ganz besonderen Fußballtag mit Spielbesuch erleben. Ferner sucht die Telekom bei der "Spielfreude-Tour" im Vorfeld und während der FIFA Frauen-WM 2011 die geschicktesten Fußball-Dribbler in der Stadt. Die schnellsten im "Telekom Ballzauber-Dribbelparcours" gewinnen attraktive Preise.

Pressekontakt:

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
René Bresgen
Tel.: 0228 181-4949
E-Mail: medien@telekom.de

Weitere Informationen für Medienvertreter: www.telekom.com/medien und
www.telekom.com/medien/fotos

http://twitter.com/deutschetelekom

Das könnte Sie auch interessieren: