Deutsche Telekom AG

T-Mobile: Mobiles Internet

Bonn (ots) -

   T-Mobile Workshop Mobiles Internet 

Ausführliche Pressemitteilungen und Fotomaterial zu den folgenden Themen finden Sie unter http://www.t-mobile.de/unternehmen/presse/pressemitteilungen http://www.t-mobile.de/unternehmen/pressefotos

Netbooks

Aufklappen, einschalten und ab ins Netz: Beim mobilen Surfen und Mailen liegen handliche Notebooks und die neuen, noch kompakteren Netbooks klar im Trend. Vorteile sind die vom PC gewohnte Tastatur, große Bildschirme und die nun erstmals voll integrierte Highspeed-Mobilfunk-technik. In Kooperation mit führenden Herstellern bietet T-Mobile eine breite Auswahl solcher Geräte für Privat- wie für Geschäftskunden. Neueste Beispiele für die preisgünstigen Angebotspakete sind das Netbook Acer Aspire One und der LG X110e. Zum Auftakt ihrer Kooperation werden Acer und T-Mobile ab Mitte November 2008 das Acer Aspire One mit integrierter HSDPA/UMTS-, EDGE/GPRS- und WLAN-Technik anbieten. Das Acer Aspire One kostet inklusive 24 Monate Mobilfunk-Laufzeitvertrag im Flatrate-Datentarif web'n'walk Connect L nur 1 Euro.

web'n'walk 4.0

web'n'walk wird noch intuitiver, bringt Nutzer noch näher ans World Wide Web. Sie können zukünftig einfacher und schneller denn je mit dem Handy auf ihre persönlichen Lieblingsseiten im Internet zugreifen: Es genügt, das entsprechende Widget, ein aktives Icon, auf der Standardansicht des Displays anzuwählen. Schon werden die wichtigsten Informationen der gewünschten Seite angezeigt - ganz gleich, ob eBay, Amazon, Quelle, MyVideo.de, MySpace, Bild, billiger.de und verschiedene Yahoo!-Dienste wie Yahoo! oneSearch, Yahoo! Wetter oder andere populäre Internetsei-ten. Die web'n'walk Widgets lassen sich schnell und einfach entsprechend den persönlichen Wünschen ans mobile Surfen einrichten. Dazu stellt T-Mobile im Internet eine Galerie mit zunächst rund 40 Widgets für beliebte Websites zur Verfügung.

Netztechnik

Test bestanden: T-Mobile hat, gemeinsam mit Nortel, als erster Netzbetreiber die nächste Mobilfunkgeneration NGMN (Next Generation Mobile Networks) am Beispiel von LTE (Long Term Evolution) erfolgreich auf ihre Alltagstauglichkeit getestet. Bereits auf der CeBIT 2008 hatte T-Mobile seine Innovationsführerschaft im Bereich NGMN demonstriert: Die Besucher konnten in einer Demonstration erleben, wie zeitgleich mehrere HD-Videos mit Datenraten von bis zu 170 Mbit/s im Download und von bis zu 50 Mbit/s im Upload übertragen wurden. Im Rahmen des Erprobungsversuchs wurden Daten in und aus einem Fahrzeug heraus übertragen, das zwischen der linksrheinischen Zentrale der Deutschen Telekom AG und der rechtsrheinischen Zentrale von T-Mobile in Bonn fuhr.

MobileVideo

Video on Demand fürs Handy: Mit dem neuen Angebot MobileVideo können T-Mobile Kunden praktisch jederzeit Videos aus den Bereichen Fußball, News und Entertainment auf dem Handydisplay anschauen. Die Besonderheit: Das gewünschte Video startet sofort nach dem Abruf. Nutzer müssen nicht erst eine Datei auf ihr Handy herunterladen, um sich dann das Video anzuschauen. Highlights des Angebots sind Bundesliga-Spielberichte und Spielkommentare von Franz Beckenbauer. T-Mobile erweitert mit MobileVideo das bestehende MobileTV Angebot um einen neuen, attraktiven Service.

Instant Messaging

T-Mobile macht das Chatten mobil. Ab Oktober 2008 bietet Deutschlands führendes Mobilfunkunternehmen Instant Messaging, einen neuen Chat-Service fürs Handy. Ob AOL Instant Messenger, ICQ, Windows Live Messenger oder Yahoo! Messenger: Mit Instant Messaging holen sich Kunden ihren vom PC gewohnten Messaging-Dienst einfach aufs Handy. So können sie auch unterwegs jederzeit mit ihren Freunden chatten und haben vollen Zugriff auf die am PC benutzten Buddy-Listen, Smileys und den Online-Status, der anzeigt, wer von den "Buddys" aktuell erreichbar ist. Der Monatspreis für Instant Messaging beträgt nur 4,95 Euro.

Digitaler Bilderrahmen

Der digitale Bilderrahmen von T-Mobile hat es in sich: Dank eines einge-bauten Mobilfunk-Moduls lassen sich Digitalfotos praktisch jederzeit und von überall per MMS oder vom PC via Internet auf den Rahmen schicken. Die bei solchen Rahmen bisher erforderliche Abspeicherung der Bilder vor Ort - etwa per USB-Stick oder WLAN - entfällt so. Über das eingebaute Mobilfunkmodul und eine bereits eingelegte SIM-Karte bucht sich der Rahmen automatisch in das T-Mobile Netz ein. Da Besitzer ihn nicht zum Telefonieren oder "Simsen" einsetzen können, entstehen ihnen keine Mobilfunkkosten; zum Empfang von Fotos ist auch kein Mobilfunkvertrag erforderlich.

Der digitale Bilderrahmen von T-Mobile ist ab dem 1. November 2008 zum Preis von 149,95 Euro verfügbar.

Ausführliche Pressemitteilungen und Fotomaterial finden Sie unter http://www.t-mobile.de/unternehmen/presse/pressemitteilungen http://www.t-mobile.de/unternehmen/pressefotos

Pressekontakt:

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
T-Mobile

Tel.: +49 (0) 228 / 9 36-3 17 17
Fax: +49 (0) 228 / 9 36-3 17 19

E-Mail:presse@t-mobile.de

Original-Content von: Deutsche Telekom AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Telekom AG

Das könnte Sie auch interessieren: