Deutsche Telekom AG

ots Ad hoc-Service: Deutsche Telekom AG Global One wird von France Telecom übernommen

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Bonn (ots Ad hoc-Service) - Global One wird von France Telecom übernommen - Deutsche Telekom investiert Erlöse aus dem Verkauf der Anteile in die Fortsetzung ihrer Internationalisierungsstrategie Dr. Ron Sommer: Das ist ein weiteres Beispiel für die klare internationale Positionierung der Deutschen Telekom im Interesse ihrer Kunden und Aktionäre France Telecom wird nach Verhandlungen mit der Deutschen Telekom und Sprint deren Anteile am Gemeinschaftsunternehmen Global One übernehmen. Die Deutsche Telekom wird den Erlös von 2,76 Milliarden Dollar aus dem Verkauf ihrer Anteile von 29,2 Prozent an Global One in die Fortsetzung ihrer Internationalisierungsstrategie investieren. Zusätzlich werden der Deutschen Telekom die Anteilseigner-Darlehen in Höhe von 188,5 Millionen Dollar erstattet. "Die jetzt gefundene Lösung der Eigentümerstruktur bei Global One steht in Einklang mit unserer Shareholder Value-Politik," betonte Dr. Ron Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. "Das ist ein weiteres Beispiel für die klare internationale Positionierung der Deutschen Telekom im Interesse ihrer Kunden und Aktionäre." Die Deutsche Telekom wird ihre Internationalisierungsstrategie konsequent fortführen und durch Übernahmen und Mehrheitsbeteiligungen mit starken Partnern ihren Kunden weltweit integrierte Telekommunikationslösungen anbieten. Die Kunden der Deutschen Telekom werden trotz der geänderten Eigentümerstruktur bei Global One auch in Zukunft auf die vollständige Palette internationaler Dienstleistungen und Services zurückgreifen können. Eine Übergangsregelung sichert für die kommenden zwei Jahre die weitere Verfügbarkeit von Services und Dienstleistungen für Großkunden und international operierende Kunden der Deutschen Telekom, die internationale Leistungen durch Global One erhalten. Um diese Verfügbarkeit internationaler Dienstleistungen für ihre Kunden sicherzustellen, hat die Deutsche Telekom kürzlich eine amerikanische Lizenz (#214) zur Bereitstellung von Kommunikationsdienstleistungen in den USA beantragt und erhalten. Darüber hinaus hat die Deutsche Telekom in Japan eine Carrier-Lizenz der Klasse 1 für internationale Kommunikationsdienste erhalten. Die Deutsche Telekom verfügt national und international über eine eigene, breitbandige Netzinfrastruktur. Die europäischen Metropolen London, Paris, Amsterdam und Brüssel wurden 1999 mit modernen optischen Übertragungstechnologien an unser Hochleistungsnetz angeschlossen. Im Februar werden Genf, Zürich und Mailand folgen. In Europa sind ausserhalb Deutschlands an fünf, in den USA an sechs, in Japan an vier Standorten telekom-eigene ATM- bzw. IP-Technik und teilweise City-Netz-Technik aufgebaut und über breitbandige Verbindungen an unser nationales Netz angeschlossen. Mit dem weiteren Netzausbau im Laufe dieses Jahres werden wir alle Wirtschaftszentren in den neun wichtigsten europäischen Ländern sowie USA und Japan mit IP- und ATM-basierten Diensten auf Basis eines hochmodernen, homogenen Netzes versorgen. Das gesamte weltweite Netz wird zentral vom Internationalen Netzmanagementzentrum der Deutschen Telekom in Frankfurt gesteuert. Damit kann die Deutsche Telekom ihren Kunden weltweit durchgängige Dienstleistungen der Internet- und Breitbandkommunikation anbieten. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Original-Content von: Deutsche Telekom AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Deutsche Telekom AG

Das könnte Sie auch interessieren: