Berentzen

ots Ad hoc-Service: Berentzen-Gruppe AG Berentzen-Gruppe: Ergebnis im Plan

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Haselünne (ots Ad hoc-Service) - Starker Umsatz- und Ergebnisanstieg im vierten Quartal - Ergebnisverbesserung für 2000 erwartet Die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft hat ersten internen Berechnungen zufolge im Geschäftsjahr 1999 einen Umsatz inklusive Branntweinsteuer von rund 1,2 Milliarden DM erzielt (1998: 923 Millionen DM). Ohne Branntweinsteuer belief sich der Umsatz auf circa 470 Millionen DM (1998: 396 Millionen DM). Das Ergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr wird wie geplant rund 3 Millionen DM betragen (1998: 3 Millionen DM). Im vierten Quartal 1999 hat sich die im dritten Quartal abzeichnende positive Entwicklung weiter fortgesetzt. Der Umsatz ohne Branntweinsteuer stieg im vierten Quartal 1999 gegenüber dem dritten Quartal um über 20 Prozent und gegenüber dem vierten Quartal 1998 um über 30 Prozent. Das Ergebnis im vierten Quartal verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr von 1,2 Millionen DM auf rund 4 Millionen DM. Der starke Anstieg ist durch das Weihnachtsgeschäft zum Teil saisonbedingt, aber zugleich auch eine Folge der Anfang 1999 übernommenen Dethleffsen- Spirituosen, deren Absatzschwerpunkt im vierten Quartal liegt. Insgesamt hat die Berentzen-Gruppe 1999 146 Millionen Flaschen Spirituosen abgesetzt (1998: 113,6 Millionen Flaschen Spirituosen), davon 18 Millionen im Ausland nach 15 Millionen 1998. Bei alkoholfreien Getränken hat die strategische Neuausrichtung des Geschäftsfeldes 1999 gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 5 Prozent beim eigenen Absatzvolumen erbracht. Das gesamte Produktionsvolumen inklusive Lohnfüllungen erreichte 1,1 Millionen hl (1998: 1,2 Millionen hl). Für das laufende Geschäftsjahr wie für die kommenden Jahre geht der Vorstand der Berentzen-Gruppe von einem weiterhin schwierigem Marktumfeld für Getränke in Deutschland aus. Der tendenziell rückläufige Spirituosen- konsum sowie der intensive Preiswettbewerb in Lebensmittelhandel und -industrie werden sich aller Voraussicht nach nicht nachhaltig entspannen. Günstiger sind die Voraussetzungen im internationalen Geschäft, das die Berentzen-Gruppe in den vergangenen beiden Jahren ausgebaut hat und auch weiter forcieren wird. Insgesamt ist der Vorstand der Berentzen-Gruppe zuversichtlich, aufgrund der starken Marktposition in Deutschland, geplanter Innovationen und der positiven Entwicklung des internationalen Geschäfts die Ergebnissituation im laufenden und in den kommenden Jahren schrittweise zu verbessern. Den Jahresabschluss sowie Zahlen zum 1. Quartal 2000 wird der Vorstand der Berentzen-Gruppe auf der Bilanzpressekonferenz am 28. April 2000 vorstellen. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Original-Content von: Berentzen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: