Bundesärztekammer

Einladung zum 119. Deutschen Ärztetag 24. bis 27. Mai 2016 in Hamburg

Berlin (ots) - Eröffnungsveranstaltung und Plenarsitzungen des 119. Deutschen Ärztetages

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wenn der 119. Deutsche Ärztetag vom 24. bis 27. Mai 2016 in Hamburg zusammenkommt, wird das wichtigste innenpolitische Thema der vergangenen Monate nach wir vor aktuell sein - die Bewältigung des Zustroms von Flüchtlingen nach Deutschland. Insbesondere bei der gesundheitlichen Versorgung Asylbegehrender besteht weiterhin in vielen Bereichen Handlungsbedarf. So ist die Personalsituation in den Gesundheitsämtern angespannt, die Einführung der Gesundheitskarte für Flüchtlinge geht nur schleppend voran und die Leistungsgewährung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz stellt Patienten und Ärzte oft vor bürokratische Hürden. Der Deutsche Ärztetag wird sich deshalb intensiv mit den Herausforderungen befassen, Probleme benennen und Lösungsmöglichkeiten beraten.

Darüber hinaus stehen zahlreiche weitere gesundheits- und berufspolitische Themen auf der Agenda. In einem Themenschwerpunkt werden sich die Delegierten mit der Arzneimittelpreisbildung beschäftigen. Dabei wird es im Kern um die Frage gehen, ob die Preise bestimmter Arzneimittel in einem solidarisch finanzierten System sowohl unter ethischen Aspekten als auch unter Nutzenaspekten immer gerechtfertigt sind. Der Ärztetag wird sich zudem mit den Folgen der Ökonomisierung für den Versorgungsalltag in den Kliniken befassen und dabei der Frage nachgehen, wie sich diese Entwicklung auf den Arbeitsalltag leitender Krankenhausärzte auswirkt, die nur allzu oft in einem Spannungsfeld zwischen medizinischen Notwendigkeiten und ökonomischen Zwängen agieren müssen.

Über Ihre Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung, an den Pressekonferenzen und an den Arbeitssitzungen des 119. Deutschen Ärztetages in Hamburg würden wir uns sehr freuen.

Weitere Informationen sowie die Tagesordnung des 119. Deutschen Ärztetages finden Sie auch auf der Homepage der Bundesärztekammer unter www.bundesaerztekammer.de (Rubrik Ärztetag).

Sie würden unsere Arbeit sehr erleichtern, wenn Sie den Rückantwortbogen vor allem mit Ihrer vollständigen Adresse versehen.

Akkreditierung zum 119. Deutschen Ärztetag 24. Mai bis 27. Mai 2016 in Hamburg

Bitte merken Sie sich die nachfolgenden Pressetermine vor und teilen Sie uns auf der beiliegenden Rückantwort mit, ob Ihnen eine Teilnahme möglich ist.

Eröffnungsveranstaltung am Dienstag, 24. Mai 2016, um 10.00 Uhr Laeiszhalle Hamburg Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg

Tagungsort der Arbeitssitzungen:

CCH Congress Center Hamburg Saal H Marseiller Str. 2, 20355 Hamburg

Pressekonferenzen 	Arbeitssitzungen des Ärztetages
	24. Mai 2016, 14.00 bis 18.00 Uhr
25. Mai 2016, ca. 12.30 Uhr 	25. Mai 2016, 9.00 bis 12.30 und 14.00 
bis 18.00 Uhr
26. Mai 2016, ca. 12.30 Uhr	26. Mai 2016, 9.00 bis 12.30 und 14.00 
bis 18.00 Uhr
	27. Mai 2016, 9.00 bis 16.00 Uhr 

Öffnungszeiten der Pressestelle:

   24. bis 26. Mai 2016 	08.30 Uhr bis 18.30 Uhr
   27. Mai 2016	08.30 Uhr bis 16.30 Uhr 

Hinweis für Hörfunkjournalisten und Fernsehteams:

Bitte teilen Sie uns unbedingt frühzeitig Sonderwünsche bzgl. Interviews und Technikausstattung (Anschlüsse etc.) mit. Pressestelle: Telefon 030-4004 56 700

An die

Pressestelle der deutschen Ärzteschaft Herbert-Lewin-Platz 1 10623 Berlin

per Fax: 030/4004 56 707

Datum:

119. Deutscher Ärztetag 2016 in Hamburg

An der

Eröffnungsveranstaltung am 24. Mai 2016, 10.00 Uhr nehme ich teil  nehme ich nicht teil 

An folgenden Pressekonferenzen nehme ich teil: 25. Mai 2016, ca. 12.30 Uhr  26. Mai 2016, ca. 12.30 Uhr 

Für folgende Arbeitssitzungen des Deutschen Ärztetages benötige ich eine Akkreditierung: 24. Mai 2016  25. Mai 2016  26. Mai 2016  27. Mai 2016 

_________________________		_____________________________
Name (in Druckbuchstaben)		komplette Anschrift
						inkl. Telefon, Fax 

_________________________ E-Mail

Pressekontakt:

Alexander Dückers 		Samir Rabbata

Bundesärztekammer
Stabsbereich Politik und Kommunikation
Herbert-Lewin-Platz 1
10623 Berlin

Tel. 030-400456700
Fax. 030-400456707
presse@baek.de
www.baek.de
Original-Content von: Bundesärztekammer, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesärztekammer

Das könnte Sie auch interessieren: