Deutsche Bank AG

Deutsche Bank bestätigt Interesse an Trema durch strategische Kapitalbeteiligung

Stockholm/New York/London/Frankfurt (ots) - Die Investition ist eine Bestätigung für die führende Rolle von Trema im Bereich Technologielösungen für den Finanzsektor Trema, einer der führenden Anbieter von integrierten Treasury-, Risiko-, Cash- und Asset-Management-Systemen und Deutsche Bank, einer der größten Finanzdienstleistungs-Konzerne weltweit, haben heute bekannt gegeben, dass die Deutsche Bank eine wesentliche Investition in Trema getätigt hat. DB eVentures, der im DB-Konzern für strategische Kapitalbeteiligungen im Technologiesektor zuständige Bereich, hat 6% der Trema-Aktien erworben. Diese Investition wird das internationale Wachstum Tremas fördern, seine strategische Position unter den Marktführern stärken und die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen beschleunigen. "Die DB eVentures Investition gibt uns die Möglichkeit, den bekannten und für Qualität stehenden Namen Deutsche Bank beim Vertrieb unserer Produkte im Bereich Finanzlösungen einfließen zu lassen", sagt Clayton Day, Vorstandsvorsitzender der Trema-Gruppe. "Die Partnerschaft bedeutet jedoch noch viel mehr: wir werden uns auch die Erfahrungen der Deutschen Bank im Bereich der Technik, ihre Marktkenntnis und Expertise zunutze machen, um so unsere globalen Pläne als Lieferant der größten Anwender von Treasury- und Risiko-Management-Lösungen, wie Banken, Zentralbanken, Unternehmen, Vermögensverwaltern und staatlichen Einrichtungen, voran zu treiben." "Zukünftig wird ein ständig wachsender Teil der Transaktionen an den Devisenmärkten über elektronische Plattformen laufen", sagt Joe Norena, Global Head of eCommerce Foreign Exchange. "Wir arbeiten unter Hochdruck mit führenden Technologie-Unternehmen wie Trema, um unsere Marktfuehrerschaft im globalen Devisen-Telefonhandel im elektronischen Direkthandel zu bestaetigen." Die Deutsche Bank wird eng mit den Trema-Entwicklern kooperieren, um die Kerntechnologien der Firma, einschließlich web-basierender und drahtloser MIS-Plattformen für den Einsatz bei DB und ihren Kunden, aufzubauen. Die Trema-Technologie einschließlich des Vorzeigeprodukts 'Finance KIT', werden den Deutsche Bank Kunden angeboten, die unmittelbar vom Straight-Through Processing des Systems profitieren können. Die Trema-Produktpalette für den Finanzsektor wird weiterhin unter dem derzeitigen Markennamen angeboten. Die Deutsche Bank und andere Finanzinstitute werden jedoch die Möglichkeit erhalten, 'Finance KIT' und andere Trema-Produkte als zusätzliche Dienstleistungen über ihre eigenen Portale zu vertreiben. Laut Roger Bates, Direktor Deutsche Bank eVentures, zählen Analysten der International Data Corporation Trema zu den drei Topanbietern für Treasury- und Risiko-Management-Lösungen. Tremas Treasury-, Risko-, Cash- und Vermögensverwaltungs-Technologie hat einige entscheidende Vorteile gegenüber den Produkten der Mitbewerber hinsichtlich Umfang und Funktionalität. Hinzu kommt noch der von Trema angebotene Real-time-Faktor für Unternehmen, die an verschiedenen geographischen Standorten tätig sind. Der erstklassige Kundenstamm Tremas zeugt von der Qualität und Verlässlichkeit seiner Produkte. "Die Konsolidierung in der globalen Finanzlandschaft, schafft einen zunehmenden Bedarf an technologisch anspruchsvolleren Lösungen für den Finanzsektor, insbesondere durch neue interaktive Formen der Zusammenarbeit zwischen Firmen und ihren Kunden und die dadurch entstehenden Integrationsprobleme", bemerkt Herr Day. "Trema fühlt sich zum Ausbau seines Wettbewerbsvorteils und seiner Marktanteile verpflichtet, und wir werden gemeinsam mit der Deutschen Bank unsere Angebote für globale Finanzdienstleister erweitern. Dies ist ein bedeutender Schritt für Trema. Wir freuen uns darauf, die Vorteile für uns und die Deutsche Bank gemeinsam realisieren zu können. Über DB eVentures DB eVentures ist in der Deutschen Bank für strategische Kapitalbeteiligungen im Technologiesektor zuständig und befasst sich mit der Finanzierung und Entwicklung von wichtigen Partnerschaften im e-business Geschäft der Bank. Durch enge Kooperation mit allen globalen Geschäftsbereichen der Deutschen Bank bringt DB eVentures diese mit führenden Partnern im Bereich Technologie- und e-business- Lösungen zusammen. Das Partnerportfolio beinhaltet eine Anzahl von Beteiligungen an erstklassigen Technologiefirmen weltweit: unter anderem, iMediation, ein globaler Softwareanbieter zur Steuerung elektronischer Vertriebskanäle; Risk Metrics, ein führender Anbieter von Risikomanagement-Produkten für den Finanzsektor; und Alphablox, der einzige Anbieter rein web-basierter Plattformen für analytische Anwendungen. Über Trema Trema ist einer der führenden Anbieter strategischer Technologielösungen für den Finanzdienstleistungssektor. Zum Kundenstamm von Trema gehören Hauptakteure an den Finanzmärkten wie Banken, Finanzabteilungen von Unternehmen, Asset-Management-Firmen und Zentralbanken in Europa, Nahost, Afrika, Asien und Nordamerika. Nachstehend einige namhafte Kunden: ABB, AEGON, Aventis, BAe Systems, BMW-Konzern, Ericsson, Europäische Zentralbank, ING Investment Management, Johnson Controls, Pharmacia and Upjohn, SEB, Unilever und Volvo. Trema wurde 1992 gegründet und beschäftigt weltweit über 270 Mitarbeiter in Niederlassungen in Abu Dhabi, Boston, Frankfurt, Helsinki, Johannesburg, London, Prag, Singapur, Sophia Antipolis, Stockholm und Zürich. ots Originaltext: Deutsche Bank AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen unter: Trema Americas: Barbara Hoyt The Stephenson Group Tel: +1 805 815 0219 e-mail: bhoyt@stephensongroup.com Deutsche Bank Germany Ronald Weichert Corporate Center/Presseabteilung Deutsche Bank AG Tel +49 69 910 38664 Email : ronald.weichert@db.com Trema EMEA: Clare Shephard The Stephenson Group Tel: +44 1344 668373 e-mail: cshephard@stephensongroup.com Original-Content von: Deutsche Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: