Dermalog Identification Systems GmbH

DERMALOG liefert Fingerabdruck-Scanner zur Flüchtlings-Registrierung in Deutschland (technische Wiederholung)

DERMALOG liefert Fingerabdruck-Scanner zur Flüchtlings-Registrierung in Deutschland (technische Wiederholung)
DERMALOG liefert Fingerabdruck-Scanner zur Flüchtlings-Registrierung in Deutschland / Der DERMALOG LF10 Fingerabdruck-Scanner zur Registrierung von Flüchtlingen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8896 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Hannover (ots) - DERMALOG, der Innovationsführer für biometrische Lösungen, liefert die neuen Fingerabdruck-Scanner zur Flüchtlings-Registrierung in Deutschland. Die "LF10-Scanner" von DERMALOG kommen in Verbindung mit dem neuen Flüchtlingsausweis zum Einsatz. DERMALOG stellt diese Geräte sowie eine Reihe weiterer biometrischer Innovationen in der kommenden Woche auf der CeBIT in Hannover vor.

Seit dem 28. Januar 2016 erhalten Flüchtlinge in Deutschland eine speziellen Flüchtlingsausweis bzw. "Ankunftsnachweis". Die Registrierung der Flüchtlinge erfolgt über ein neues System, das bis Mitte 2016 schrittweise bundesweit eingeführt wird. Kernstück ist die Erfassung der Flüchtlinge mit ihren zehn Fingerabdrücken, um eine sichere Identifizierung zu ermöglichen. Die Fingerabdruckscanner des ambitionierten Projektes werden vom größten deutschen Biometrie-Hersteller, der Firma DERMALOG aus Hamburg geliefert. Die Firma stellt ihren "LF10-Scanner", der jetzt zur Flüchtlings-Registrierung genutzt wird, in der kommenden Woche auf der CeBIT in Hannover vor (Halle 6, Stand F44), zusammen mit seinem "Echtzeit-AFIS", das jede Person per Fingerabdruck in weniger als drei Sekunden wiedererkennt - auch in den größten Datenbanken.

Daneben nimmt Biometrie aber auch eine zunehmend wichtige Rolle in unserem Alltag ein. Der Geschäftsführer von DERMALOG, Günther Mull, erläutert: "Fingerabdrücke lösen inzwischen allmählich PIN-Nummern und Passwörter ab, da Biometrie wesentlich benutzerfreundlicher ist. Biometrie ist also nicht nur deutlich sicherer, sondern insbesondere auch viel bequemer als Passwörter". Marktstudien belegen daher, dass schon in etwa zwei Jahren Passwörter der Vergangenheit angehören werden. Auch das Bezahlen per Fingerabdruck ist im Kommen, ebenso wie der Fingerabdruck-Scanner am Geldautomaten, der dort allmählich die PIN-Nummern ersetzt. Sogar ein Druckauftrag im Firmennetz kann vom Anwender per Fingerabdruck abgerufen werden, wie DERMALOG auf der CeBIT mit der Output-Managementlösung uniFLOW von Canon zeigt.

Daneben ist die neueste Gesichts- und Iris-Erkennung auf dem CeBIT-Stand von DERMALOG zu sehen.

Als weiteres Highlight präsentiert die Firma auf der größten IT-Messe den weltweit ersten und einzigen Scanner, der sowohl Fingerabdrücke als auch Pässe über die gleiche Oberfläche einscannen kann, den sogenannten VF1 Kombiscanner, der sich besonders gut für Grenzkontrollen, Banken und automatische Gates eignet. Man benötigt dann nicht mehr zwei Geräte zur Aufnahme von Pässen und Fingerabdrücken, sondern der VF1 kann beides in einem Gerät.

DERMALOG ist Deutschlands Pionier und Marktführer für Biometrie. Die CeBIT bietet eine sehr gute Gelegenheit, sich DERMALOGs aktuellste biometrische Innovationen in Halle 6, auf Stand F44 anzusehen.

Über DERMALOG:

Die Firma DERMALOG Identification Systems GmbH mit Sitz in Hamburg ist Deutschlands Pionier für Biometrie und der größte deutsche Hersteller biometrischer Geräte und Systeme. Die Bundesdruckerei ist einer der Gesellschafter der Firma DERMALOG.

DERMALOG beschäftigt ein Team von Wissenschaftlern, die kontinuierlich an biometrischen Identifizierungssystemen arbeiten (sogenannten "AFIS" und "ABIS" Systemen), einschließlich der neuesten Fingerabdruck-Aufnahmegeräte. Ergänzt wird die Produktpalette durch biometrische Grenzkontrollsysteme und biometrische ID-Karten und Reisepässe, sowie biometrische Wahl-Systeme. Auch "FingerLogin", "FingerPayment" und "FingerBanking" sind Lösungen von DERMALOG, ebenso wie Systeme zur automatischen Gesichts- und Iriserkennung.

Die Hauptmärkte von DERMALOG sind neben Deutschland und Europa insbesondere Asien, Afrika, Lateinamerika und der Nahe Osten. Das Unternehmen hat seine Technologien und Lösungen bis heute an mehr als 140 Regierungsbehörden in über 75 Länder geliefert.

DERMALOG bietet außerdem biometrische Lösungen für Banken an - und für die Hersteller von Geldautomaten. Auch das weltweit größte biometrische Bankenprojekt (50 Millionen USD) wurde von DERMALOG geliefert (das sogenannte "BVN-Projekt"): 23 Banken und die Zentralbank von Nigeria wurden mit einem DERMALOG ABIS ausgestattet, das doppelte Identitäten von Bankkunden per Finger- und Gesichtserkennung verhindert und das den Banken ein bestmögliche biometrische Erkennung Ihrer Kunden (KYC) garantiert. Weltweit wurden zudem zahlreiche Geldautomaten mit der Fingerabdruck-Technologie von DERMALOG ausgerüstet.

Um mehr über die innovativen biometrischen Produkte und Lösungen von DERMALOG zu erfahren, besuchen Sie bitte www.dermalog.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:


DERMALOG Identification Systems GmbH
Media Relations
Jon Augestad
Mittelweg 120
20148 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (40).413227-0
Fax: +49 (40).413227-89
E-Mail: Jon.Augestad@dermalog.com
Original-Content von: Dermalog Identification Systems GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Dermalog Identification Systems GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: