Deutscher Teeverband e.V.

Relaxed in den Frühling: Tee hilft gegen Stress

Hamburg (ots) - Tee ist ein echtes Allroundtalent gegen Alltags-Stress: Das fanden Forscher der Universität London heraus. Tee kann nicht nur freie Radikale im Körper neutralisieren, sondern auch die "erste Abwehrlinie", also die körpereigenen Abwehr-Enzyme aktivieren. Verantwortlich hierfür sind die im Schwarzen und Grünen Tee enthaltenen Polyphenole. Außerdem wirkt, wie die Londoner Studie bestätigt, Schwarzer Tee beruhigend auf das zentrale Nervensystem und beugt damit stressbedingten Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Für die Studie hatten Wissenschaftler 75 Probanden über sechs Wochen untersucht. "Die Untersuchungen belegen einmal mehr, dass Tee nicht nur für Genuss steht, sondern auch unter Wellnessaspekten ganz vorn mitspielt", kommentiert Dr. Monika Beutgen, Geschäftsführerin des Deutschen Teeverbandes, die Erkenntnisse der Forscher.

Doch nicht nur in der Wissenschaft steht Tee hoch im Kurs. Der Klassiker unter den Getränken punktet gegenwärtig auch als echtes Trendgetränk - ob "to go" für die junge Business-Welt in Metropolen wie New York, Barcelona oder Paris, als Begleiter feiner Menüs in der deutschen Top-Gastronomie oder im Rahmen privater "Tee-Proben" mit erlesenen Spezialitäten aus aller Welt. Die Zeiten, in denen Tee vor allem als Seelenwärmer in der kalten Jahreszeit getrunken wurde, sind vorbei. "Gerade im Frühling verzeichnen wir zunehmend Nachfrage nach fein-aromatischen Spezialitäten wie Darjeeling First Flush und leichten Grünen Tees", so Beutgen.

Pressekontakt:

Abdruck honorarfrei

Weitere Informationen bei:

Deutscher Teeverband e. V.,
Dr. Monika Beutgen
Gotenstr. 21, 20097 Hamburg
Tel.: 040/ 23 60 16 33, Fax: 040/ 23 60 16 10
e-mail: tee@wga-hh.de, www.teeverband.de
Belegexemplar erbeten.

Original-Content von: Deutscher Teeverband e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Teeverband e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: