Playboy

Diana Herold ist "Bullys" schöne Assistentin - Die Squaw aus dem Kinohit "Der Schuh des Manitu" zeigt sich im neuen PLAYBOY - ohne Indianerschmuck

    München (ots) - Im Kinohit "Der Schuh des Manitu" spielte sie die "Squaw". Als Tänzerin, Sängerin und in Sketchen bringt Diana Herold knisternde Erotik in die Pro7-Comedy-Show "Bullyparade". Im neuen PLAYBOY (ab Mittwoch, 20. März 2002, am Kiosk) kann "Mann" die schöne Assistentin von Michael "Bully" Herbig ganz ohne störenden Indianerschmuck bewundern. Für Deutschlands erfolgreichstes Männer- und Lifestylemagazin ließ die 25-Jährige Traumfrau alle Hüllen fallen.

    Dabei hält sich Diana Herold selbst für einen scheuen Typ: "Am Strand wird man mich nie oben ohne sehen!" Dennoch ließ Sie sich von PLAYBOY-Fotochefin Saskia Strasse zum Shooting mit Top-Fotograf Jens Palfi im Berliner Hotel "Grand Hyatt" überreden. Für sie selbst war es eine richtige Herausforderung, um gegen die eigene Zurückhaltung anzugehen.

    Eigentlich sollte die gelernte Bürokauffrau die elterliche Firma in Franken übernehmen. Aber Diana Herold entschied sich fürs Showbusiness. Dabei verlässt sie sich keinesfalls ausschließlich auf ihre strahlende Schönheit. Getreu der Devise "wer Erfolg haben will, muss gut sein", entwirft sie Choreographien und nimmt weiterhin Schauspielunterricht.

    Ebenfalls in der PLAYBOY-Aprilausgabe: Das große Interview mit Michael "Bully" Herbig. Der Macher des erfolgreichsten deutschen Kinofilms aller Zeiten, "Der Schuh des Manitu", äußert sich über seine Vorbilder (Loriot und Otto), schwärmt von seiner großen Liebe Daniela und gibt seinem Landsmann Edmund Stoiber einen guten Rat mit in den Wahlkampf: "Er sollte es mal mit Humor versuchen".

    Hinweis für die KollegInnen von den Medien:

    Anfragen nach Pressefotos richten Sie bitte schriftlich (Telefax oder E-Mail) an die genannte Kontaktadresse. Notwendige Angaben: Name/Titel des Mediums, Ansprechpartner, Telefon/Telefax/E-Mail und Leonardo-ISDN-Nr.  Bitte beachten Sie, dass das Bildmaterial zur Veröffentlichung im Internet nicht freigegeben werden kann.


ots Originaltext: PLAYBOY
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Redaktion PLAYBOY Deutschland, Petra Renner
Charles-de-Gaulle-Straße 8,
81737 München
Telefon: 089/6786 - 7406,
Telefax: 089/670 - 2441,
E-Mail: renner@playboy-magazin.de

Original-Content von: Playboy, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Playboy

Das könnte Sie auch interessieren: