Danone GmbH

Danone Stiftungslehrstuhl für Social Business an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht i.Gr. gegründet (mit Bild)

Danone Stiftungslehrstuhl für Social Business an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht i.Gr. gegründet. (von links nach rechts): Ramin Khabirpour, Muhammad Yunus und Prof. Dr. Christopher Jahns. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter... mehr

München/Wiesbaden (ots) - 1. November 2010: In Anwesenheit des Schirmherren und Friedensnobelpreisträgers Muhammad Yunus wurde heute an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht i.Gr. Deutschlands erster Lehrstuhl für Social Business gegründet. Mit dem von Danone gestifteten Lehrstuhl entsteht an der EBS Business School ein neues Kompetenz- und Forschungszentrum für innovative soziale Geschäftsmodelle, die darauf ausgerichtet sind, durch unternehmerisches Handeln soziale Problemstellungen zu lösen. Ziel dieses in Deutschland einzigartigen Lehrstuhls ist es, die Forschung auf dem Gebiet des Social Business voranzutreiben und neue unternehmerische Ansätze auch für Industrieländer zu entwickeln.

Ziel von Social Business ist es, soziales Engagement und unternehmerisches Denken zu kombinieren und nachhaltig Problemstellungen im sozialen, ökologischen und ökonomischen Bereich zu lösen. Bei Social Business handelt es sich um ein innovatives Businessmodell, das dabei helfen kann, Armut und andere gesellschaftliche Probleme zu lösen. Die Idee des Social Business hat in den letzten Jahren weltweit Verbreitung gefunden. Trotz allem fehlt es derzeit noch an akademischer Forschung in diesem Bereich. Mit dem Danone Stiftungslehrstuhl für Social Business an der EBS Business School wird nun eine Verbindung zwischen Wissenschaft, Ausbildung und Praxis geschaffen, die dazu beitragen wird, das Thema Social Business in Deutschland, und Europa weiter zu etablieren und voranzutreiben. "Unsere Partnerschaft mit der EBS spielt eine bedeutende Rolle dabei, die Idee von Social Business weiter zu verbreiten und die nächste Generation von Führungspersönlichkeiten und Entscheidungsträgern heranzubilden. Gemeinsam mit der EBS werden wir Kompetenzen und Fähigkeiten für Social Business Leadership entwickeln, die einen positiven Beitrag zum weltweiten sozialen Wandel leisten werden. Über diese Partnerschaft mit einer der führenden Business Schools in Europa freuen wir uns sehr", sagte Prof. Muhammad Yunus, Friedensnobelpreisträger von 2006 und Schirmherr des Danone Stiftungslehrstuhls im Rahmen der Gründungsveranstaltung in Oestrich-Winkel.

Soziale Verantwortung bei Danone

Soziales Engagement und die Übernahme von Verantwortung besitzen bei Danone als Stifter des Lehrstuhls eine lange Tradition und sind tief in der Unternehmenskultur verwurzelt. Gemeinsam mit Prof. Muhammad Yunus hat Danone 2006 das Sozialunternehmen "Grameen Danone Foods" gegründet, um der Mangelernährung in Bangladesch entgegenzuwirken und die Armut in diesem Land zu bekämpfen. Ramin Khabirpour, General Manager Fresh Dairy Products Central Europe, erklärt: "Es ist unser Anspruch, neue kreative Lösungsansätze für soziale und ökologische Problemstellungen anzustoßen. Entscheidend ist, dass diese eben nicht mehr allein nur auf Zusatzfinanzierung beruhen, sondern sich selbst tragen können. Nur so können sie wirklich dauerhaft beständig und nachhaltig sein. Dieser ökonomische Nachhaltigkeitsaspekt von Social Business, der Anspruch, ein neues Geschäftsmodell zu kreieren, stellt für uns einen wichtigen Erfolgsfaktor von Social Business dar. Danone hat sich als führender Hersteller von Milchfrischeprodukten in der Welt und in Deutschland solche Themenstellungen bereits seit langem zu eigen gemacht. Nachhaltigkeit im Sinne der Förderung eines gesunden und bewussten Lebensstils ist eines unserer großen Themen. Wir wollen unsere Erfahrungen in Bangladesch und aus anderen Regionen in der Welt jetzt auch stärker in die nationale Diskussion einfließen lassen. Danone will helfen, die Entwicklung und die Umsetzung solcher neuer unternehmerischen Ansätze des Social Business voranzutreiben und zu unterstützen. Als universitärer Partner für die Gründung dieses innovativen Lehrstuhls hat uns die EBS als eine der führenden Universitäten im Bereich der Betriebswirtschaftslehre überzeugt."

Pionierlehrstuhl für Social Business als Brücke zwischen Theorie und Praxis

Als Deutschlands erste reine Wirtschaftsuniversität hat sich die EBS Universität für Wirtschaft und Recht i.Gr. über starke Leistungen in Lehre, Weiterbildung und Forschung hinaus hohe Ziele gesteckt: "Mit Pionier- und Innovationsgeist wollen wir neue Themen- und Forschungsfelder erschließen, die einen Beitrag leisten, Antworten auf die entscheidenden gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit zu geben und Möglichkeiten aufzeigen, Wirtschaft zukunftsfähig zu gestalten. Unser Ziel ist es, Menschen zu inspirieren und Persönlichkeiten zu entwickeln, die nachhaltig und werteorientiert das wirtschaftliche Leben in Deutschland und der Welt mitgestalten", sagte EBS Präsident Prof. Dr. Christopher Jahns. "Mit dem neu geschaffenen Danone Stiftungslehrstuhl für Social Business übernimmt die EBS hier eine Vorreiterrolle. Ziel dieses in Deutschland einzigartigen Lehrstuhls ist es, das Wachstumsfeld Social Business zu erforschen und als Geschäftsmodell auch für Deutschland weiterzuentwickeln. Wir sind sehr stolz darauf, mit Prof. Yunus, auf den das Prinzip des Social Business zurückzuführen ist, und Danone zwei Pioniere aus diesem Bereich als Partner gewonnen zu haben."

Der Danone Lehrstuhl für Social Business bildet das Herzstück des an der EBS neu gegründeten Center of Responsible Economy (CORE), das als interdisziplinäres universitätsübergreifendes Kernstück die Kompetenzen der Universität in den Bereichen Verantwortung und Nachhaltigkeit bündelt. Als internationales Zentrum für verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Wirtschaften soll es Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft im Kontext von Verantwortung und Nachhaltigkeit betrachten, und damit eine Plattform schaffen, mit der Wirtschaft als ein Teil zur Lösung der ethischen, sozialen und ökologischen Herausforderungen der Zukunft beitragen kann.

Die Kooperation mit Danone ist auf mehrere Jahre angelegt und umfasst eine Senior- und eine Juniorprofessur, für die derzeit die Berufungsverfahren laufen. Im Rahmen der Forschungstätigkeit, unter anderem durch Case Studies, sollen in der Praxis entwickelte Social Business Modelle akademisch aufgearbeitet werden und die Rahmenbedingungen für Social Business in Deutschland untersucht werden. Die dabei gewonnen Erkenntnisse werden auch im Curriculum der EBS verankert. Derzeit wird im Rahmen eines Forschungsprojekts an der EBS bereits die erste Studie mit dem Titel "Die Zukunft von Social Business in Deutschland im Jahr 2030" erstellt, deren Ergebnisse im Februar 2011 vorgestellt werden.

Danone - weltweite Nummer Eins für Milchfrischprodukte

Die internationale Danone Gruppe mit Sitz in Paris ist weltweit eines der größten Unternehmen der Lebensmittelbranche und führend im Milchfrischemarkt. Das Unternehmen ist in insgesamt 120 Ländern der Welt vertreten und beschäftigt rund 76.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 wurde ein Umsatz von rund 14,98 Milliarden Euro erwirtschaftet. Gelistet ist die Danone Gruppe an der Euronext Paris und darüber hinaus im Ranking verschiedener Indices für soziale Verantwortung, dem Dow Jones Sustainability Index, dem ASPI Eurozone und dem Ethibel Sustainability Index.

Die Danone GmbH beschäftigt in Deutschland rund 800 Mitarbeiter an den Produktionsstandorten Rosenheim, Ochsenfurt und Hagenow sowie in der Hauptverwaltung in Haar bei München. Mit Marken wie Actimel, Activia, FruchtZwerge, Dany Sahne und Obstgarten ist Danone Marktführer im deutschen Milchfrischemarkt.

Über die EBS Universität für Wirtschaft und Recht (i.Gr.)

Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht (i.Gr.) ist die erste Wirtschaftsuniversität in Deutschland.

Die EBS Business School bildet, als Pionier der deutschen Business Schools, seit 1971 künftige Führungspersönlichkeiten mit internationaler Perspektive aus. Als eine der renommiertesten Betriebswirtschaftlichen Fakultäten des Landes steht sie für wissenschaftliche Exzellenz in Forschung und Lehre, Innovation und Unternehmergeist. Forschung und Studium werden stetig ausgebaut, aktualisiert und internationalisiert. Im Verständnis der EBS bedeutet Leadership mehr als Gewinnmaximierung und Shareholder Value. Sie legt großen Wert darauf, dass die Studierenden ihre Persönlichkeit entwickeln können, soziale Verantwortung übernehmen, ethisch handeln, nachhaltig und werteorientiert entscheiden.

Die EBS Law School ist die jüngste juristische Fakultät in Deutschland. Als solche hat sie den Anspruch, auch die modernste und innovativste zu sein und in der deutschen Juristenausbildung neue Standards zu setzen. Ab Herbst 2011 bietet die EBS Law School am Standort Wiesbaden als erste und einzige Universität in Deutschland ein vollwertiges, klassisches Jurastudium mit integriertem Schwerpunkt im Wirtschaftsrecht an. Das Ausbildungsprofil geht vom klassischen Jura-Studium mit dem Abschlussziel der ersten juristischen Prüfung (früher: 1. Staatsexamen) aus. Mit dem Bachelor of Laws (LL.B.) und einem integrierten Master of Arts in Business erwerben die Absolventen der EBS Law School drei hochwertige Abschlüsse der EBS Law School und der EBS Business School in nur 4,5 Jahren. Partner der EBS Law School sind renommierte (Groß-)Kanzleien ebenso wie der Bundesgerichtshof, die Bundesrechtsanwaltskammer und der Deutsche Richterbund.

Pressekontakt:

Danone GmbH
Dr. Susanne Knittel
Corporate Social Responsibility Manager
Tel.: +49 89 62733 369
Mobil: +49 160 9724 3025
E-Mail: Susanne.Knittel@danone.com

The Grameen Creative Lab GmbH
Leonhard Nima
Unter den Eichen 5, Building F, Office III
65195 Wiesbaden
Tel.: +49 611 98682-0
E-Mail: Leonhard.Nima@grameencl.com

EBS Universität für Wirtschaft und Recht i.Gr.
Angela Kunwald
Head of Corporate Communications
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden
Phone +49 611 7102 1673
E-Mail: angela.kunwald@ebs.edu
www.ebs.edu

Andreas Fritz
Referent Corporate Communications
Gustav-Stresemann-Ring 3
65189 Wiesbaden
Phone +49 611 7102 1669
E-Mail: andreas.fritz@ebs.edu
www.ebs.edu

Original-Content von: Danone GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Danone GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: