Danone GmbH

Mit Pflanzensterinen natürlich gegen erhöhtes Cholesterin
Danone stellt neuen, cholesterinsenkenden Joghurtdrink Danacol vor (mit Bild)

Mit Pflanzensterinen natürlich gegen erhöhtes Cholesterin: Der neue, cholesterinsenkende Joghurtdrink Danacol. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Danone GmbH Deutschland"

München (ots) - Für all jene, deren Cholesterinspiegel leicht erhöht ist, bringt Danone jetzt den cholesterinsenkenden Trinkjoghurt Danacol auf den deutschen Markt. Der wohlschmeckende Joghurtdrink ist mit einer wirksamen Menge Pflanzensterine angereichert, die nachweislich hilft, erhöhte Cholesterinwerte auf natürliche Weise zu reduzieren. So kann der tägliche Verzehr eines Fläschchens Danacol den Cholesterinspiegel in zwei bis drei Wochen um sieben bis zehn Prozent senken. Der neue Trinkjoghurt für effektives Cholesterinmanagement ist ab 1. September 2010 in den Geschmacksrichtungen "Classic", "Erdbeere" und "Multifrucht" im Kühlregal erhältlich. Die wichtigen Handelspartner sind bereits von Danacol überzeugt und bieten es von Anfang an in den Kühlregalen an. Die TV Kampagne startet ab der zweiten Septemberwoche.

Gesundheitsrisiko: Erhöhte Cholesterinwerte

Erhöhte Cholesterinwerte sind ein weit verbreitetes Gesundheitsrisiko unter der deutschen Bevölkerung: Rund 70 Prozent der Erwachsenen in Deutschland weisen mittlerweile leicht und deutlich erhöhte Cholesterinwerte auf, vor allem Mittvierziger und Ältere sind betroffen.* Ein auf Dauer erhöhter Cholesterinspiegel kann langfristig gesundheitliche Folgen wie die stufenweise Arterienverkalkung bedeuten. Als Spätkomplikation können sich im schlimmsten Falle auch Herz-Kreislauf-Krankheiten entwickeln.

Natürliche Cholesterinsenker: Pflanzensterine

Die in Danacol enthaltenen Pflanzensterine helfen Menschen mit leicht erhöhten Choleste-rinwerten nachweislich, den Cholesterinspiegel zu senken. Pflanzensterine, auch Phytosterine genannt, sind ein natürlicher Bestandteil pflanzlicher Zellen und kommen hauptsächlich in fettreichen Pflanzen wie beispielsweise Oliven und Nüssen vor. Sie unterstützen den Körper gezielt dabei, weniger Cholesterin vom Darm ins Blut aufzunehmen, indem sie aufgrund ihrer ähnlichen Struktur mit dem Cholesterin um Transportplätze konkurrieren. Dadurch wird überschüssiges Cholesterin verstärkt ausgeschieden. Die Folge: Der Körper resorbiert weniger Cholesterin, der Cholesterinspiegel sinkt auf natürliche Weise.

Allerdings entfalten Pflanzensterine ihren cholesterinsenkenden Effekt erst bei Aufnahme einer bestimmten Menge: Um den Cholesterinspiegel in zwei bis drei Wochen um sieben bis zehn Prozent zu senken, sind täglich 1,5 bis 2,4 Gramm Pflanzensterine erforderlich.** Durchschnittlich konsumieren Europäer über die tägliche Nahrung allerdings nur 0,2 bis 0,4 Gramm Pflanzensterine. Aus diesem Grund können mit Pflanzensterinen angereicherte funktionelle Lebensmittel helfen: "Phytosterine in funktionellen Lebensmitteln wie zum Beispiel im Joghurt können einen Beitrag leisten, den Cholesterinspiegel zu senken", bestätigt Dr. Stefan Jakob, Science & Nutrition Manager, Danone Research.

Effektive Cholesterinsenkung mit Genuss

In Danacol sind 1,6 Gramm Pflanzensterine pro Fläschchen enthalten, was einer wirksamen Tagesration entspricht. Für alle Menschen, die ihren leicht erhöhten Cholesterinspiegel aktiv senken möchten, ist Danacol daher eine praktische Ergänzung im Rahmen eines gesunden Lebenskonzepts. "Mit Danacol gehen wir auf die veränderten Lebensgewohnheiten der modernen Gesellschaft ein und möchten gleichzeitig zu einem bewussteren Lebensstil aufrufen - der Herzgesundheit zu Liebe. Dazu zählen auch eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, eine ausgeglichene Lebensführung und ausreichend Bewegung", so Danone Geschäftsführer Andreas Ostermayr.

Ob als Frühstücks-Drink, zu einer Hauptmahlzeit oder einfach zwischendurch: Neben seinen positiven Auswirkungen auf die Herzgesundheit schmeckt Danacol angenehm leicht und fruchtig. Mehr noch: Durch die handliche Verpackung kann Danacol problemlos und einfach überall konsumiert werden - frisch aus dem Kühlschrank ein Genuss für zu Hause, im Büro oder einfach unterwegs. Der 4 x 100 g Pack kostet ca. 2,49 Euro. Weitere Informationen dazu unter www.danacol.de.

* Gesundheitsberichterstattung des Bundes, 2006 und Bundes-Gesundheitssurvey 1998 des Robert-Koch-Institutes

** Amtsblatt der Europäischen Union, Verordnung (EG) Nr. 1924/2006

Alle Pressematerialien stehen auch unter http://danacol.de/presse/pressemitteilungen zum Download bereit.

Danone - weltweite Nummer Eins für Milchfrischprodukte

Die internationale Danone Gruppe mit Sitz in Paris ist weltweit eines der größten Unternehmen der Le-bensmittelbranche und führend im Milchfrischemarkt. Das Unternehmen ist in insgesamt 120 Ländern der Welt vertreten und beschäftigt rund 76.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 wurde ein Umsatz von rund 14,98 Milliarden Euro erwirtschaftet Jahresabschluss nach IFRS. Mehr Informationen zum Jahresabschluss der Danone Gruppe unter http://www.presseportal.de/go2/Jahresabschluss_Danone_Gruppe

Gelistet ist die Danone Gruppe an der Euronext Paris und darüber hinaus im Ranking verschiedener Indices für soziale Verantwortung: dem Dow Jones Sustainability Index, dem ASPI Eurozone und dem Ethibel Sustainability Index.

Die Danone GmbH beschäftigt in Deutschland rund 800 Mitarbeiter an den Produktionsstandorten Rosenheim, Ochsenfurt und Hagenow sowie in der Hauptverwaltung in Haar bei München. Mit Marken wie Actimel, Activia, FruchtZwerge, Dany Sahne und Obstgarten ist Danone Marktführer im deutschen Milchfrischemarkt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


Danone Presseservice c/o Cohn & Wolfe Public Relations GmbH
Natalie Link
Tel.: 069 / 75 06 - 15 80
E-Mail: natalie.link@cohnwolfe.com
Fax: 069 / 75 06 - 15 28

Danone Deutschland GmbH
Marion Fürst
Tel.: 089 / 62733 - 355
E-Mail: presse@danacol.de

Original-Content von: Danone GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Danone GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: