VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Pressepost: Leistungsverbesserungen und neue Preise 2001

    Berlin (ots) -
    
    Die Postkommission des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger
und die Deutsche Post Presse Distribution legen neue Tarife für 2001
für den Zeitschriftenversand fest.
    
    In der letzten Woche einigten sich die Deutsche Post
Pressedistribution und die Postkommission des Verbandes Deutscher
Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ) über die Tarife für das kommende
Jahr. Danach werden die Entgelte für den Versand von Zeitschriften
der laufenden Inflationsrate angepasst sowie an den Prognosen des
Sachverständigenrates der Bundesregierung angelehnt, so dass es 2001
zu einer Gebührenerhöhung von insgesamt 2,15 Prozent kommen wird.
    
    Walter Welker, zuständig für Postfragen beim VDZ dazu: "Mit der
moderaten Preissteigerung um 2,15 Prozent für Zeitschriften und
Pressesendungen sind wir zufrieden." Zugleich hat die
Verbandskommission mit der Pressepost diverse Leistungsverbesserungen
verabredet, die vor allem das Schnell-Läufer-Netz und die
Qualitätskontrolle betreffen.
    
ots Originaltext: Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:
Veronika Nickel, Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V., Haus
der Presse, Markgrafenstr. 15, 10969 Berlin, Tel/ Fax: (030) 72 62
98-160/ -112,
e-Mail: v.nickel@vdz.de

Original-Content von: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Das könnte Sie auch interessieren: