WEB.DE

WEB.DE AG schlägt Hauptversammlung Aktienrückkauf vor - "Unterbewertung macht eigene Aktie zur besten Anlagealternative"

    Karlsruhe (ots) - Der Vorstand der WEB.DE AG wird der bevorstehenden Hauptversammlung vorschlagen, eine Ermächtigung zum Rückkauf eigener Aktien zu erteilen. Der Aktienrückkauf wird auf 3,8 Millionen Aktien, das entspricht knapp 10% des Grundkapitals, begrenzt sein. Der Rückkauf kann teilweise und gegebenenfalls bereits zeitnah nach der Ermächtigung der Hauptversammlung am 15. Mai 2001 erfolgen.          "Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von rund 280 Millionen EURO ist die WEB.DE Aktie so stark unterbewertet, dass wir im Sinne unserer Aktionäre den Aktienrückkauf für die ertragreichste Anlagealternative der zur Verfügung stehenden und kurzfristig nicht für das weitere interne Wachstum benötigten liquiden Mittel halten", sagte Finanzvorstand Robert Gratzl. Die Unterbewertung der Aktie wird dadurch deutlich, dass WEB.DE mit rund 4,5 Millionen namentlich registrierten WEB.DE-Anwendern bei Abzug des Bestandes an liquiden Mitteln mit etwa 130 Millionen EURO bewertet wird. Das bedeutet, jeder namentlich registrierte Anwender wird mit unter 30 EURO bewertet: Deutsche Mitbewerber der WEB.DE AG werden zum Teil mit über 1000 EURO pro Anwender bewertet. Mit dem Rückkauf erwägt der Vorstand der WEB.DE AG einen Teil der Emissionserlöse in Form eigener Aktien profitabel anzulegen, um sie gegebenenfalls später quasi als Akquisitionswährung  zu einem Vielfachen zu verwenden.          "Wir sind von unserem Geschäftsmodell absolut überzeugt. Unsere Strategie, aus zufriedenen WEB.DE-Nutzern begeisterte Käufer zu machen, greift", so Gratzl. "Erst kürzlich konnten wir aus den namentlich registrierten WEB.DE Anwendern für eine Direktbank innerhalb kurzer Zeit eine fünfstellige Zahl neuer Depotkunden gewinnen." Die WEB.DE AG profitierte in Form marktüblicher Provisionen, die Direktbank hat ihren Kundenstamm erweitert und die WEB.DE-Nutzer profitierten durch ein Incentive der Bank für Neukunden; es entstand eine klassische Win-Win Situation für alle Beteiligten. "An diesem Beispiel wird deutlich, welches enorme wirtschaftliche Potenzial in der großen Nutzerbasis von WEB.DE, mit aktuell über 4,5 Millionen namentlich registrierten Anwendern, steckt", so Gratzl weiter.          Die Hauptversammlung der WEB-DE AG findet am 15. Mai um 10 Uhr in der Karlsruher Stadthalle statt. Zur Tagesordnung liegen keine Gegenanträge vor.

    
ots Originaltext: WEB.DE AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:
Kontakt:
WEB.DE AG,
Richard Berg,
Investor Relations
tel. 0721-94 329 0,
fax. 0721-94 329 22,
E-Mail: investor.relations@webde-ag.de
http://webde-ag.de
http://aktie.web.de

Original-Content von: WEB.DE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WEB.DE

Das könnte Sie auch interessieren: