WEB.DE

Nach Rekordwachstum im Jahr 2000 steigert WEB.DE die Wachstumsgeschwindigkeit mit 460 tsd. neuen registrierten Anwendern allein im Monat Januar

Karlsruhe (ots) - -11 faches Wachstum der registrierten Anwender im Gesamtjahr 2000 (+996%). -Rekordwachstum im Januar: +15% Wachstum für namentlich registrierte Anwender auf 3,5 Mio. allein im Januar 2001. -Führungsposition unter den .de Portalen in puncto Nutzerwachstum, Verweildauer (Stickiness) und Nutzungsintensität auch in der jüngsten MMXI-Studie unterstrichen. -Reichweitenwachstum ist eine hervorragende Basis zur Generierung immer neuer und wachsender Umsatzströme. -WEB.DE hat sich für eine Akzelerierung des Wachstums entschieden, um parallel unsere vertrauensvollen und loyalen Nutzer in begeisterte Kunden zu transformieren Nach der Veröffentlichung der Wachstumszahlen für das Geschäftsjahr 2000 der WEB.DE AG, in dem allein die Zahl der namentlich registrierten Anwender im Jahresverlauf um Faktor 11 (+996%) auf absolut rund 3 Mio. stieg und die Seitenaufrufe (PageImpressions) um Faktor 8 (+730%) auf rund 304 Mio. stiegen, konnte WEB.DE die Wachstumsgeschwindigkeit im Januar 2001 erneut deutlich erhöhen. Im Gegensatz zu anderen Internet-Unternehmen schickt WEB.DE zum Zwecke der Verifizierung der Nutzerdaten jedem sich registrierenden Anwender einen Aktivierungscode via konventioneller Post. Erst nach Eingabe dieses Codes hat der Anwender vollen Zugang zum umfangreichen Leistungsspektrum von WEB.DE FreeMail. Durch dieses Verfahren ist WEB.DE das Portal mit höchster Nutzerqualität und mit seinem Unified Messaging System als 18 facher Testsieger führend in Deutschland. Der Umsatz in 2000 betrug das 3,5 fache (+246%) des Umsatzes in 1999. In 2001 wird WEB.DE innovative, faszinierende und umsatzgenerierende Dienste für seine dann 6 bis 7 Mio. registrierten Anwender mit der Konsequenz einführen, dass sich das Umsatzwachstum verstärken wird und die Abhängigkeit vom zur Zeit unsicheren Werbemarkt sinken wird. Im Januar 2001 lag das Wachstum der registrierten Anwender auf neuem Rekordniveau: Mit 460 tsd. neuen, namentlich registrierten Anwendern stieg die Zahl der Anwender um +15% auf rund 3,5 Mio. Auch das Wachstum der Seitenaufrufe (PageImpressions) liegt mit einem Anstieg von 61 Mio. (+20%) im Januar 2001 auf Rekordniveau und addiert sich zu 365 Mio. Seitenaufrufen. Das deutliche Reichweitenwachstum im Gesamtjahr 2000, sowie die erhöhte Wachstumsgeschwindigkeit seit Januar 2001 wird unter effizientem Einsatz der Marketing-Mittel realisiert. Im Gesamtjahr 2000 lagen die Akquisitionskosten mit 10 EURO pro neuem, namentlich registriertem Anwender auf einem der weltweit niedrigsten Niveaus der Internet-Branche. WEB.DE wird trotzdem versuchen das Niveau noch weiter zu reduzieren. Unter Einbeziehung der Führungsposition von WEB.DE unter .de Portalen (MMXI-Europe: Digital Online Media Audience Rating, Dezember 2000) in puncto Reichweitenwachstum, Verweildauer (Stickiness) sowie Nutzungsintensität, werden die strategischen Erfolgsfaktoren von Internet-Portalen deutlich: Internet-Angebote, die über hohe Reichweite, eine hohe Nutzungsintensität und die über eine hohe Verweildauer verfügen, sind attraktiv und besitzen erhebliches Zukunftspotenzial. Die Reichweite von WEB.DE (laut MMXI erreicht WEB.DE jeden vierten Internet-Nutzer von zu Hause aus) gepaart mit der hohen Verweildauer (durchschnittlich 54 Nutzungsminuten pro Besucher und Monat) sowie der hohen Nutzungsintensität (durchschnittlich 52 Seiten pro Besucher und Monat) der WEB.DE Angebote ist eine hervorragende Basis zur Generierung immer neuer und wachsender Umsatzströme. Durch die für 2001 geplanten, umsatzgenerierenden Dienste, erwartet WEB.DE weiterhin Roherträge über 70% und ist daher zuversichtlich bis Ende 2002 die Gewinnschwelle erreichen zu können und ab 2003 sehr profitabel zu arbeiten. Ziel ist es, eines der profitabelsten Unternehmen zu werden, doch um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir Markt-Anteile gewinnen. In den momentan harten Zeiten für Internet-Unternehmen wäre es leicht, der schlechten Stimmung nachzugeben und sich, wie viele andere Firmen, auf Personal- und Kostenreduzierung, zu konzentrieren. Der Vorstand der WEB.DE AG hat aufgrund des hervorragenden Wachstums, der Erfolge und Perspektiven, einstimmig die schwere Entscheidung getroffen, gegen den Trend weiterhin in den Markt zu investieren. Damit ist der Vorstand von WEB.DE davon überzeugt, die langfristigen Interessen und gewinnträchtigen Perspektiven der Aktionäre im Sinne des Shareholder Value zu vertreten. WEB.DE hat sich also für die Akzelerierung des Wachstums entschieden, um parallel unsere vertrauensvollen und loyalen Nutzer in begeisterte Kunden zu transformieren. ots Originaltext: WEB.DE AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Richard Berg WEB.DE AG, Investor Relations Telefon 0721 / 94329-0, Telefax 0721 / 94329-22 E-Mail:investor.relations@webde-ag.de Original-Content von: WEB.DE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: