WEB.DE

WEB.DE Reichweite steigt um 37% auf 5,4 Millionen Nutzer
Ergebnisse der 6. Befragungswelle des Online-Monitors der GfK veröffentlicht

Karlsruhe (ots) - WEB.DE, eines der führenden Internet-Portale in Deutschland, konnte innerhalb der letzten sechs Monate seine Reichweite von 22 auf 30,1 Prozentpunkte steigern, was einen Anstieg um 37% bedeutet (6. Welle der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)). In diesem Zeitraum ist die Zahl der Internetnutzer in Deutschland von 15,9 Millionen auf 18,0 Millionen gewachsen. Für WEB.DE bedeutet dies einen Zuwachs um 1,9 Millionen auf jetzt 5,4 Millionen Nutzer. GfK-Studie Erhebungszeitraum WEB.DE-Nutzer Absolut Wachstum 3. Welle Winter 1998/99 2,0 Mio. 4. Welle Sommer 1999 2,4 Mio. +0,4 Mio. 5. Welle Winter 1999/00 3,5 Mio. +1,1 Mio. 6. Welle Sommer 2000 5,4 Mio. +1,9 Mio. "Wir sind mit dem sehr hohen Wachstum der WEB.DE Nutzer auf 5,4 Millionen mehr als zufrieden", sagt Matthias Greve, Vorstandsvorsitzender der WEB.DE AG. "Das Ergebnis zeigt, dass unsere Strategie der innovativen Marketingkonzepte kombiniert mit dem Start von acht neuen Internet-Diensten im letzten halben Jahr aufgegangen ist." WEB.DE konnte besonders stark bei den Nutzern von 30 bis 49 Jahren hinzugewinnen, sodass in der 6. Welle mittlerweile 47,6% der 30 bis 49 jährigen Internetnutzer WEB.DE nutzen (38,1% in der 5. Welle). Diese Altersgruppe wird aufgrund ihrer hohen Kaufkraft als vorrangige Zielgruppe für eCommerce gesehen. "Der schnelle Ausbau der Reichweite stärkt unsere Position im deutschen Werbemarkt deutlich. Zusätzlich macht uns das Wachstum in der Kernzielgruppe des eCommerce für Handelsunternehmen als eCommerce Partner noch interessanter" sagt Christian Fitz, Leiter Vertrieb, der WEB.DE AG. Weitere Wachstumszahlen: Das von der GFK gemessene Wachstum spiegelt sich bei WEB.DE auch in allen anderen wichtigen Kennzahlen für Internet-Portale wider. So stieg die Zahl der Seitenabrufe (PageViews) von WEB.DE von 36 Millionen im Dezember 1999 um 389% auf 176 Millionen im Juli 2000. Die Zahl der registrierten Anwender konnte WEB.DE von 275 Tausend im Dezember 1999 um 523% auf 1,712 Millionen im Juli 2000 ausbauen. WEB.DE bekommt auch Bestnoten bei der Kundenbindung. Unter den .de Portalen ist WEB.DE führend bei der Nutzungsdauer (Stickiness), d.h. der Zeit die Anwender im Monat auf einer Website verbringen. Laut einer vom Marktforschungsunternehmen MMXI durchgeführten Untersuchung von Anwendern, die das Internet von zu Hause nutzen, führt WEB.DE mit 25,7 Nutzungsminuten im Monat Juni vor T-Online.de (13,4 min.), Yahoo.de (13,7 min.) und Lycos.de (10,4 min.). Außerdem führt WEB.DE laut MMXI auch bei der Anzahl der Seiten, die ein Anwender von einer Website abruft (Unique Pages per Month) mit 42,9 Seiten vor Yahoo.de (17,5), Lycos.de (10,1) und T-Online.de (9,5). Über die GfK Studie Die GfK, Gesellschaft für Konsumforschung, Nürnberg erhebt im halbjährlichen Rhythmus den GfK Online Monitor, der heute in der 6. Untersuchungswelle veröffentlicht worden ist. Mit der Erhebung soll die Dynamik des Internet-Marktes in Deutschland abgebildet werden. Dabei wurde eine repräsentative Stichprobe mit n = 8.004 Interviews in einem Zeitraum vom 24. Mai 2000 bis 05. Juli 2000 erhoben. Die Grundgesamtheit der Untersuchung bilden alle Personen zwischen 14 und 69 Jahren in Privathaushalten mit Telefonanschluß in Deutschland. Über WEB.DE Das Internetportal WEB.DE gehört zu den führenden Internet-Angeboten in Deutschland. WEB.DE (http://web.de) bietet alle Dienste, die für den täglichen Einstieg ins Internet benötigt werden - Navigation, Kommunikation, Nachrichten und Communities. Die WEB.DE AG, in Abgrenzung zu Internet-Providern (ISPs) und Online-Diensten, die mit zunehmendem Wettbewerb und sinkender Kundenbindung konfrontiert sind, kalkuliert in ihrem Business-Plan mit Bruttomargen von rund 80%. Der Suchkatalog von WEB.DE mit mehr als 300.000 Einträgen, sortiert nach 27.000 Themengebieten, ist der umfangreichste Katalog für deutschsprachige Internetseiten. Mit WEB.DE FreeMail (http://web.de) erhält jeder User eine umfangreiche Kommunikationsplattform, die ihm unter anderem sichere E-Mails, Online-Adressverwaltung, kostenloses Faxen und den kostenlosen Versand von Kurzmitteilungen ans Handy ermöglicht. In Deutschland nutzen derzeit mehr als 1,7 Mio. Personen den FreeMail-Service von WEB.DE, und täglich kommen rund 8000 neue Anwender dazu. Aktuelle Wachstumszahlen sind unter http://webde-ag.de/wachstum abrufbar. Die Aktie der WEB.DE AG, Karlsruhe, ist am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter der Wertpapierkennnummer WKN 529650 gelistet. Reuters Kürzel: WE2G.F. WEB.DE AG Richard Berg Investor Relations Amalienbadstraße 41 76227 Karlsruhe Telefon: 0721/94329-260 Original-Content von: WEB.DE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: