dfv Mediengruppe

NEXT14 wird zur Plattform für die nächste große Start-up-Idee

Frankfurt am Main (ots) - Was heute eine innovative Idee ist, könnte schon morgen das nächste große Ding werden. Auf der NEXT14, der Leitkonferenz der digitalen Wirtschaft am 5. und 6. Mai 2014 in Berlin, erhalten Start-ups aus ganz Europa die Chance, ihre Innovationen live auf großer Bühne im Berliner Congress Center (bcc) vorzustellen. Veranstalter der Konferenz sind die Digitalagentur SinnerSchrader und die dfv Mediengruppe.

Die Anmeldungsphase für den internationalen Pitch startet heute auf nextberlin.eu/startups und endet am 26. März 2014. Im Netz kann dann jeder seine Stimme für den Lieblingsbewerber abgeben und ihn so in die nächste Runde wählen. Das Voting dafür ist ab dem 26. März möglich und läuft bis zum 13. April. Eine Expertenjury wählt die Finalisten aus den Top-Kandidaten aus. Angesehene Entrepreneure, Venture Capitalists und Medienvertreter werden als Mitglieder der Jury fungieren. Mit dabei sind: Max Claussen (Earlybird), Philipp Möhring (AngelList), Matt Cooper (oDesk), Shira Abel (Hunter & Bard), Alex Farcet (Start-up Bootcamp), Ayelet Noff (Blonde 2.0) und Alex Hofmann (Gründerszene).

Die Finalisten erhalten die Chance, ihre Visionen und Geschäftsmodelle live beim NEXT Start-up Pitch zu präsentieren. "Schon allein durch die Teilnahme an dem Event haben wir gewonnen", so Vorjahres-Sieger Wolfgang Hafenscher von LineMetrics nach seinem Pitch-Gewinn im Jahr 2013. "Am beeindruckendsten fanden wir die hochqualifizierten Sprecher. Das Feedback, das wir von solchen Personen bekommen, ist sehr inspirierend für uns."

Den Gewinnern wird auch in diesem Jahr neben viel internationaler Aufmerksamkeit ein attraktives Preispaket zuteil. Medienpartner der NEXT14 sind unter anderem HORIZONT (dfv Mediengruppe), Wired UK, The Next Web, Venture Village, foundum, Gründerszene und rudebaguette.

Darüber hinaus kooperiert die NEXT Berlin mit der Start-up Konferenz Heureka, die ebenfalls im Rahmen der Berlin Web Week stattfinden wird. Für das dortige Investoren-Speed-Pitching am 6. Mai erhalten zwei Vorfinalisten des NEXT Start-up Pitches Wildcards von der Jury.

Teilnehmen können Start-ups, die noch kein Series-A-Funding erhalten haben und sich in der Beta-Phase befinden. Gefragt sind besonders Eingänge aus den Bereichen Internet of Things/ Hardware, Big Data, neue Interfaces/ Wearables und Money. Natürlich können aber auch Start-ups mit Ideen teilnehmen, die diesen Bereichen nicht zuzuordnen sind. Außerdem ruft das Team der NEXT Berlin ausdrücklich Gründerinnen zur Teilnahme am Start-up Pitch auf.

Informationen zur NEXT14 und Tickets zum reduzierten Start-up-Preis gibt es unter www.nextberlin.eu.

   ----------------------------------------------------- 

Über NEXT Berlin

Die Konferenz NEXT Berlin hat sich in den vergangenen Jahren als wichtiger Agendasetter für die Themen der digitalen Wirtschaft in Europa etabliert. Rund 1.800 Executives und Entrepreneure lassen sich in Vorträgen und Workshops zu Technologie- und Marketingtrends von international renommierten Vordenkern und Führungskräften inspirieren. Zum neunten Mal richtet die Digitalagentur SinnerSchrader - erstmals zusammen mit der dfv Mediengruppe - die Konferenz am 5. und 6. Mai 2014 im Berliner Congress Center (bcc) aus.

Über die dfv Mediengruppe

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Viele der Titel sind Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 500 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 1.000 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 145 Millionen Euro.

Über SinnerSchrader

SinnerSchrader gehört zu den führenden Digitalagenturen Europas. Mit Fokus auf E-Commerce, Strategie und Kommunikation bietet SinnerSchrader die gesamte Bandbreite digitaler Agenturleistungen: Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von Web-Plattformen, Mobile Apps, Service Design, Kampagnen, Media, Analytics und Audience Management. SinnerSchrader steht für technologische Exzellenz. 450 Mitarbeiter - davon allein rund 200 Entwickler - realisieren Marketinglösungen für Marken wie Allianz, Beck's, comdirect bank, Holy Fashion Group, REWE, simyo, SKODA, Tchibo und TUI. SinnerSchrader wurde 1996 gegründet, ist seit 1999 börsennotiert und hat Büros in Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main, München, Prag und Hannover.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Brita Westerholz
Leitung Corporate Marketing & Unternehmenskommunikation
Telefon +49 69 7595-2061
presse@dfv.de
www.dfv.de

NEXT Berlin
Ina Feistritzer
Head of Communications
Telefon +49 176 23 21 82 93
press@nextberlin.eu
www.nextberlin.eu

Original-Content von: dfv Mediengruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dfv Mediengruppe

Das könnte Sie auch interessieren: