CeoTronics AG

ots Ad hoc-Service: CeoTronics AG CeoTronics setzt Wachstumskurs fort Steigerung des Auftragseingangs um 30%
Konzernhalbjahresbericht der CeoTronics AG im Geschäftsjahr 1999/2000

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Rödermark / Hessen (ots Ad hoc-Service) - Nach dem guten Start im 1. Quartal des am 1. Juni 1999 begonnenen Geschäftsjahres 1999/2000 hat sich die positive Entwicklung der Unternehmensgruppe CeoTronics auch im 2. Quartal (1.September bis 30. November 1999) fortgesetzt. Die Aufwendungen für das innere Wachstum der Gesellschaft beginnen sich auszuzahlen. Die Ergebnisse der Forschung und Entwicklung im Hinblick auf das revolutionierende neue Kommunikationssystem CT-GateCom für die kabellose Flugzeugabfertigung haben auf den internationalen Fachmessen im September 1999 in München und im Oktober 1999 in Las Vegas großen Anklang gefunden. Die ersten Auftragseingänge und die Testberichte internationaler Airlines geben für diese interessante Produktgruppe Zuversicht für erhebliche Markterfolge. Der Umsatz des CeoTronics-Konzerns, konsolidiert nach US-GAAP, wurde gegenüber dem vorjährigen Geschäftshalbjahr um 13,9% gesteigert. Gleichzeitig konnte die CeoTronics-Gruppe eine Erhöhung des Auftragseingangs von rund 30% erreichen; trotz Mehrarbeit konnte der vor Quartalsende abermals gestiegene Auftragseingang noch nicht als Umsatz realisiert werden. Die konzernweite Umsatzsteigerung um 13,9% entspricht einem Umsatz von 5,32 Mio. EURO nach US-GAAP. Es muss auch an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass traditionell das 2. Halbjahr des Geschäftsjahres (Dezember 1999 bis Mai 2000) einen größeren Anteil am Jahresumsatz hat. Wegen der z.T. kurzfristigen Auftragserteilung konnten nicht alle Aufträge zum Quartalsende ausgeliefert werden; als Folge stieg der Auftragsbestand zum Geschäftshalbjahr konzernweit um ca. 45% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die CeoTronics in der Schweiz hat den Umsatz um fast 30% steigern können, während Deutschland 10,6% und die USA 7,6% mehr erlösten. In Großbritannien konnten 2 Großaufträge realisiert werden, die im 2. Quartal Verkaufskapazitäten gebunden haben und die im 3.und 4. Quartal ausgeliefert werden. Der Umsatzrückgang in Frankreich um 13,8% ist mit der dort fortgesetzten restriktiven Auftragsvergabe von Behörden zu erklären. In dieser relevanten Branche wurden von den Behörden im Berichtszeitraum keine Großaufträge vergeben. Die CeoTronics wird die Arbeit an den dortigen Projekten intensivieren. Die Umsätze der CeoTronics in Spanien und die der A&C in Frankreich mit Fast-Food-Communication haben sich erfreulich entwickelt und tragen mit rund 12% zum Gesamt-Umsatz bei. Bei einem Feldversuch bei McDonalds in Paris konnten mit dem BIMCO- System aus der CeoTronics-Gruppe innerhalb von 60 Minuten am McDrive 100 Kunden bedient werden. Diese Ergebnisse lassen auf eine positive Marktentwicklung schließen. Das DVFA-Konzernergebnis der ersten 6 Monate (Juni bis November 1999) des Geschäftsjahres beträgt -452.279 EURO (Vorjahr = +40.356 EURO) und wurde hauptsächlich beeinflusst von den Investitionen in Forschung und Entwicklung, Ausweitung des Vertriebs sowie Marketingaufwendungen u.a. für das neue Produkt CT-GateCom. In den USA konnte mit der annähernden Halbierung des Verlustes der Turn-around fortgesetzt werden. Die Neu-Akquisition A&C konnte bereits im 2. Quartal nach der Umstrukturierung und Integration in die Gruppe ein deutlich besseres Ergebnis erzielen als im 1. Quartal 1999/2000. Die prozentuale Erhöhung der allgemeinen Verwaltungskosten gegenüber dem Vorjahr basiert hauptsächlich auf den Kosten für Hauptversammlung, Quartalsberichte und Due Diligences. Die CeoTronics in Rödermark konnte im Berichtszeitraum eine Immobilie zur weiteren räumlichen Expansion am Standort erwerben. Eine zweite Immobilie in der Nachbarschaft wurde hinsichtlich der Vertrags- und Gutachterkosten bereits im 1. Halbjahr erfasst. Zur Bündelung der Aktivitäten im Video-Bereich wurde am 18. November 1999 als 100%ige Tochtergesellschaft die CT-Video GmbH in Sachsen-Anhalt gegründet. Die Kosten und Erlöse der ersten 2 Wochen wurden wegen Geringfügigkeit nicht in dem Halbjahresabschluss erfasst. Die CeoTronics verspricht sich mit dieser Investition eine erhebliche Verstärkung im wachsenden Markt der Spezial-Video-Kommunikation. Nach 7 Monaten des Geschäftsjahres (zum 31.12.1999) kann festgestellt werden, dass sich das Wachstum der CeoTronics- Gruppe fortsetzt. Der weiterhin gestiegene Auftragsbestand lässt gegenüber dem Vorjahr auf eine gute Aufwärtsentwicklung schließen. Die Mitarbeiterzahl per 30. November 1999 stellte sich mit 124 im Konzern gemäß Plan dar. Die gute Vorbereitung auf das evtl. zu erwartende Jahr-2000- Problem bei den Computern hat sich ausgezahlt: In der CeoTronics-Gruppe sind per 1.1.2000 keine EDV-Probleme entstanden. CeoTronics blickt optimistisch in die Zukunft. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Original-Content von: CeoTronics AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: